05.12.13 11:34 Uhr
 376
 

Wirtschaft: Weltmarkt schrumpft - Türkei wächst

Entwicklungsminister Cevdet Yilmaz gab gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu an, dass während der Weltmarkt am schrumpfen sei, die Wirtschaft der Türkei weiter wachse.

Den Prognosen nach werde die Wirtschaft des Landes im kommenden Jahr um vier Prozent wachsen. Yilmaz bezeichnete das Nachbarland Irak als einen wichtigen Handelspartner.

Laut dem Entwicklungsminister versucht die Türkei die Beziehungen sowohl mit der zentralen Regierung im Irak als auch der regionalen kurdischen Verwaltung im Norden des Landes zu intensivieren.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Weltmarkt
Quelle: www.trtdeutsch.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 11:57 Uhr von ~frost~
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Kind von 30cm das weitere 30cm wächst, hat einen Wachstum vom 100%, ist aber dennoch mit 60cm relativ klein.
Bitte nicht immer nur mit schönen Zahlen umherschmeißen, sondern auch mal der Realität in die Augen sehen.

Klar hat sich einiges in der Türkei gebessert, aber so wie du sie ständig hochjubelst, ist das nicht nur übertrieben sondern schon fast krankhaft.
Kommentar ansehen
05.12.2013 13:57 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommst du eigentlich aus dem Rheinland, Haberal, weil ich in deinen News schön oft etwas wie: "am Schrumpfen sei", anstatt "schrumpfe" oder "schrumpft", klein allemal, gelesen habe, wie es dort häufig gebraucht wird?

Es ist am regnen, statt es regnet etwa.
Kommentar ansehen
10.12.2013 10:21 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und der Deutsche fliegt nach Thailand und sucht sich eine Frau.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?