05.12.13 10:36 Uhr
 6.048
 

Fluorid - Das Gift mit vielen Nebenwirkungen

Fluorid befindet sich in Zahnpflegeprodukten und im Mineralwasser und steht in Verdacht Auslöser vieler Krankheiten zu sein

Die Nebenwirkungen eines regelmäßigen Fluoridkonsums sind u.a. Herzbeschwerden, Magen-Darmbeschwerden, Atemnot und Blutarmut.

Fluorid wird zur Härtung der Zahnschmelzes eingesetzt. Die Wirkung wird von Forschern bezweifelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter-Karol
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gift, Nebenwirkung, Zahnpasta
Quelle: jetzt.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 11:13 Uhr von GatherClaw
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ich weis nicht wie seriös die Quelle ist, aber gleich kommen sie und schreien "Das kann nicht sein! Verschwörungstheorie!!"
Kommentar ansehen
05.12.2013 11:22 Uhr von aminosaeure
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
http://de.wikipedia.org/...

Ich frage mich sowieso, warum Giftstoffe in den Zahnpflegemitteln zugelassen sind.
Kommentar ansehen
05.12.2013 11:25 Uhr von Failking
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Das kann nicht sein! Verschwörungstheorie!!
Kommentar ansehen
05.12.2013 11:41 Uhr von GatherClaw
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Danke Failking. XD
Kommentar ansehen
05.12.2013 11:42 Uhr von majorpain
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ja Zahnpasta ohe Fluorid zu bekommen ist nicht einfach. Aber Deo ohne Alu ist noch schwieriger.
Kommentar ansehen
05.12.2013 13:18 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Soll ja sogar doof machen :-) Aber verboten wird es nicht, sieht man ja bei Dieselmotoren bei denen die Abgase genauso schädlich sind wie Asbeststaub.
Kommentar ansehen
05.12.2013 13:26 Uhr von httpkiller
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@majorpain
Zahnpaste ohne Fluorid bekommt man eigendlich in den meisten Supermärkten.
Das mit dem Deo ist dann schon etwas schwieriger, stimmt. Wobei es von Sebamed eins ohne Alu gibt, das hab ich aber nicht vertragen.
Kommentar ansehen
05.12.2013 14:47 Uhr von Timmer
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich geb euch mal nen Tipp:

Speisesoda. Auch Natron genannt.


Kostet per 100g 80 cent in der Apotheke.
Haben unsere Groß und Urgroßeltern meist genommen (war bei fast jedem Haushalt vertreten das Zeug) zum Zähne bzw. Mund reinigen. Jedoch ist es so billig in der Herstellung, dass keine Zahnreinigungsfirma damit je reich werden könnte.


Einfach bissl Speisesoda auf die Zahnbürste und putzen.
Es schmeckt zwar komisch aber es wirkt. Zähne werden mit der Zeit heller (aber keine Wunder erwarten).
Oder als Mundspülung (auch Gurgeln) gedacht.

Allgemein ist Speisesoda zu empfehlen für viele Bereiche. Gegen Sodbrennen hilft es super.


Für mehr Infos:
http://gesund.org/...
Kommentar ansehen
05.12.2013 15:53 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Behauptet diese Verschwörungstheoretiker Szene aber schon seit Jahrzehnten.
Vielleicht sollte man mal Anfangen sich seine Meinung wirklich "SELBST" zu Bilden.
Kommentar ansehen
05.12.2013 16:05 Uhr von hxmbrsel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Du solltest wirklich in die Politik gehen, du Antwortest auf Fragen, die niemand gestellt hat.
Aber Danke daß du, mich unwissenden Aufgeklärt hast.
Kommentar ansehen
05.12.2013 18:02 Uhr von Gimpor
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
So ein Unsinn! Man muss unterscheiden zwischen:
a) Wasserlöslichen Fluoriden
b) Wasserunlöslichen Fluouriden

Gesundheitsgefährdemd sind nur erstere. In Zahnpasta sind die Fluoride allerdings nicht wasserlöslich!
Ich kann diesen Verschwörungstheoretiker-Dreck einfach nicht mehr lesen. Jedes Jahr dieselbe unqualifizierte Scheiße!
Kommentar ansehen
05.12.2013 18:31 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Peter Karol schreibt durchgehend auf irgendwelchen Blogs von Zeitungen die Seriös sind Beiträge und reicht die dann hier als News ein. So sieht die Quelle erstmal Seriös aus.

Auf den Blogs stehen dann die richtigen "Quellen" http://lebensmittel-gift.blogspot.de/

Tja Bullshit eben.
Kommentar ansehen
05.12.2013 18:38 Uhr von Frambach2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Timmer

Ich rate dir dringend von der Natron-Alternative als Weißmacher für die Zähne ab!!!! Mag sein, dass ein gewisser Positiveffekt zu beobachten ist, das Entmineralisieren der Zähne jedoch, wobei der Zahnschmelz regelrecht weggeschrubbt wird, ist nachhaltig von hochgradiger Gefahr für deine Zahngesundheit. Backpulver greift auf Dauer den Zahnschmelz an. Dadurch werden die Zähne schmerzempfindlicher und auch anfälliger für Karies.
Kommentar ansehen
05.12.2013 18:46 Uhr von Frekos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fluorid in Salz sind aber nicht resorbierend - ergo macht die Wasserlöslichkeit keinen Sinn - Grossmaschiger Betrug?
Kommentar ansehen
05.12.2013 18:49 Uhr von Frekos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Karies ernährt und floriert primär von einfachzuckern !

Wieso sollte Stevia verboten gewesen sein obwohl es Kariesabtötend ist? Und jetzt Stevia E960 heisst das aber ACHTUNG REIN GAR NICHTS mit der natürlichen Pflanze zu tun hat?
Kommentar ansehen
05.12.2013 19:06 Uhr von Timmer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Frambach2

Speisesoda ist nicht mit Backpulver zu vergleichen.

Speisesoda ist basisch und bringt keine säuerliche Komponente mit. Backpulver indes schon (extrahiert aus der Phosphorsäure).
Kommentar ansehen
05.12.2013 19:13 Uhr von Pizzaecke
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Noch was zum Meckern/Staunen:
Babys und Kleinkindern werden ab Geburt Tabletten mit Vitamin D + Fluorid verabreicht!
von Kinderärzten empfohlen. Zahnärzte hingegen raten davon ab.

Mein Sohn kriegt die ohne Fluor (gibts nämlich auch).
Kommentar ansehen
05.12.2013 20:05 Uhr von sv3nni
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tip: Salviagalen med. Zahncreme

Ansonsten : nivea enthaelt mineraloel - auch nich gesund
Kommentar ansehen
05.12.2013 23:01 Uhr von demokratie-bewahren
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Suppe ist leider nur zu dünn ! Als Substanzen sind Selen oder Chrom natürlich auch als Gift eingestuft, aber ohne diese und andere Dinge würde man sterben. Der Körper baut auch selbst Fluorid in den Zahnschmelz ein, also ist die Argumentation völlig daneben. Dosisfragen sind bei den meisten Spurenelementen die eigentliche Herausforderung
Kommentar ansehen
06.12.2013 01:34 Uhr von perMagna
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist biochemisch völlig klar, dass im Zahnschmelz OH-Gruppen durch Fluoridionen ausgetauscht werden und die Zähne somit widerstandsfähiger gegen Karies werden.
Ich denke, der ganze Hype beruht darauf, dass viele Leute nicht in der Lage sind, Fluor von Fluorid zu unterscheiden...
Kommentar ansehen
06.12.2013 09:24 Uhr von GatherClaw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Mädels... in der Quelle steht auch noch eine andere Quelle.
Muss man unbedingt die unseriöse nehmen?

http://www.spiegel.de/...

Aber ich gebe zu, die News hier versucht eine gewisse Angst zu verbreiten.

[ nachträglich editiert von GatherClaw ]
Kommentar ansehen
06.12.2013 12:28 Uhr von namronbilly
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Fluorid gegen Karies schützen soll, stellt sich die Frage warum 98 % aller Kinder und Erwachsenen Karies haben. Um wie viel würde das ansteigen, wenn man es weglassen würde? Die Behauptung Fluorid schütze vor Karies ist also beweisbar falsch. Fluorid wird auch im Mund über die Schleimhäute aufgenommen, ein schlucken ist also nicht notwendig. Aber wahrscheinlich kaufen die Leute die so argumentieren auch noch ihr Fluoridsalz und dann schlucken sie es auch.

Fluoridfreie Zahncreme bekommt man auch in Apotheken, wenn man danach fragt.
Alternativ dazu kann man auch Schlämmkreide im Netz kaufen. Ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, denn es schäumt nicht und hat keinen Frischegeschmack. Für die Frische kann man aber ein Mundwasser danach nehmen, natürlich auch ohne Fluorid.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien
Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?