05.12.13 10:11 Uhr
 342
 

Türkei hinkt OECD-Ländern in Sachen Bildung hinterher

Obwohl die Türkei in den vergangen Jahren viel Geld in ihr Bildungssystem gesteckt hat, hinkt sie den Ländern der "Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung" (OECD) im Vergleich hinterher.

In der PISA-Studie von 2012 konnte die Türkei nur den 42. Platz unter 65 teilnehmenden Ländern erreichen. Hierfür verantwortlich gemacht wird unter anderem, dass das Bildungssystem nahezu alljährlich einen Wandel durchläuft.

Türkische Lehrer erwarten von ihrer Regierung eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Sie haben momentan, verglichen zu ihren Kollegen in den OECD-Ländern, die längsten Arbeitszeiten, die höchste Anzahl an Schülern pro Klasse und die niedrigsten Einstiegsgehälter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Bildung, OECD
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2013 10:47 Uhr von ~frost~
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt dauerts nicht mehr lange, dann lobt er Erdogan in den Himmel und dass die Türkei dank ihm wahnsinnig schnell aufholt und einen lobenswerten Wachstum beweist.

Dann schlupft er wieder in seine Erdogan Bettwäsche und schlummert weiter.
Kommentar ansehen
05.12.2013 13:18 Uhr von Faceried
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Türkische Lehrer erwarten von ihrer Regierung eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen."

Sie erwarten es nicht sie protestierten sogar am "Teachers Day" dafür. Aber wurden durch Erdogans Leute in Ankara mit Wasserwerfern und Tränengas niedergeschlagen. Wasserwerfer und Tränengas gegen 30-70 Jährige Männer und Frauen. Tztztz

http://www.hurriyetdailynews.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?