04.12.13 18:19 Uhr
 10.059
 

Skandal in Texas: Soldatinnen als Prostituierte auf Militärbasis rekrutiert

In Texas wurde nun ein besonderer Fall der organisierten Prostitution aufgedeckt: Auf einer Militärbasis wurden Soldatinnen für Sex-Dienste rekrutiert.

Organisiert wurde das Ganze ausgerechnet vom Leiter des Präventionsprogramms gegen sexuelle Belästigung auf Ford Hood. Der Soldat wurde schließlich unter anderem wegen Zuhälterei verurteilt.

In den USA schlägt der Fall hohe Wellen, da 2012 circa 26.000 Soldaten sexuell belästigt wurden, wie eine anonyme Umfrage ergab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Soldat, Militär, Prostituierte, Texas, Prostitution
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 18:33 Uhr von Ah.Ess
 
+22 | -16
 
ANZEIGEN
Für irgendwas müssen die Frauen in der Armee ja gut sein, dachte der sich bestimmt.
Kommentar ansehen
04.12.2013 18:45 Uhr von Johnny Cache
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt sehe ich zwischen Soldaten und Prostituierten auch keinen sonderlich großen Unterschied. Beide verkaufen ihren Körper und ihre grundlegenden Werte und müssen zusehen daß sie dabei keinerlei größeren körperlichen oder seelischen Schaden davontragen.

Es wäre wohl sinnvoller gewesen richtige Prostituierte zu engagieren, aber vielleicht haben die ja dort auch den allseits berüchtigten Fachkräftemangel?
Kommentar ansehen
04.12.2013 18:48 Uhr von AffeMitZeitung
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Prostituierte als Soldatinnen rekrutiert wohl eher.
Kommentar ansehen
04.12.2013 19:32 Uhr von Lornsen
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
da können sie schon mal den Nahkampf üben. Grundausbildung mit Musik.
Kommentar ansehen
04.12.2013 19:39 Uhr von OO88
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
für was ist eine frau beim militär sonnst gebraucht
Kommentar ansehen
04.12.2013 19:39 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@OO88: Zum Kommandieren, was sonst?

Was Leute mit zu viel Zeit und Gier nach Geld so alles anstellen sieht man immer wieder, ist auch nur ein Beispiel von Vielen.

Ich gehe mal davon aus, das es sich nicht um Ford Hood handelt sondern um Fort Hood.

- - "So manches Mal reicht es bereits aus wenige Buchstaben zu verwechseln um einen Satz vollkommen zu urinieren." - - ;-)

[ nachträglich editiert von Karl-Paul-Otto ]
Kommentar ansehen
05.12.2013 00:31 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache

Ich verkaufe als Soldat oder Prostituierte vllt. deine grundlegenden Werte, aber nicht zwangsläufig meine.
Kommentar ansehen
05.12.2013 08:10 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der Nachteil wenn Frauen Auch im Heer sind. In USA gab es ja schon so viele Übergriffe, wo Frauen vergewaltigt wurde. Da bin ich strikt dagegen. Wenn eine Frau aber einvernehmlichen Sex mit einem Soldaten hat finde ich da keinen Verstoß, denn weder die Frauen noch die Männer können ihre sexuellen Gelüste, sowie der Heimfahrende General ausleben, oder abstreifen.
Kommentar ansehen
16.12.2013 18:14 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami13

In Deutschland gibt es exakt 2 männliche Hebammen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?