04.12.13 18:09 Uhr
 1.407
 

Lotto/Kanada: Detektive finden nach einem Jahr 50-Millionen-Dollar-Gewinnerin

Vor über einem Jahr war in Kanada der Lotto-Jackpot, der damals mit 50 Millionen Dollar gefüllt war, geknackt worden. Allerdings meldete sich der Gewinner nicht.

Die Lotto-Gesellschaft beauftragte dann Detektive mit der Suche nach dem Jackpot-Knacker. Die Detektive machten dann eine 55 Jahre alte Frau aus, die ihren Tippschein verloren hatte. Sie stellten ihr einige Fragen und erklärten sie dann etwas später zur Gewinnerin des hohen Jackpots.

"Ich bin noch immer wie vom Blitz erschlagen", so die neue mehrfache Millionärin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Lotto, Kanada, Jackpot, Gewinner, Detektiv
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen
München: Immer mehr Ratten zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 18:30 Uhr von Till8871
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
und hier verfällt der Gewinn nach 6 Wochen.....
Kommentar ansehen
04.12.2013 19:06 Uhr von fraro
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr nett..!
Kommentar ansehen
04.12.2013 23:41 Uhr von Frambach2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jackpot geknackt, Tippschein verloren und trotzdem gefunden worden.
Manche Menschen haben halt Glück.... unsereins dümpelt ausnahmslos dem Dauerpech hinterher:/
Kommentar ansehen
05.12.2013 00:41 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zeigt mal wieder was für einen gigantischen Gewinn Lotteriebetreiber mit ihren Losen machen.
50 millionen sind offenbar nichts für sie, sonst würden sie da nicht so hinterher laufen, nur um eine "gute Tat" zu erbringen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geplatzter Prozess: Bill Cosby will auf Tour über sexuellen Missbrauch sprechen
China: Mann zeigt bei Polizeikontrolle plump gefälschte CIA-Dienstmarke vor
Fußball: Deutschland spielt 1:1 gegen Chile in Confed Cup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?