04.12.13 16:41 Uhr
 213
 

Nach 50 Jahren: Kubanische Baseballer dürfen ins Ausland wechseln

Der kubanische Baseball steht vor großen Veränderungen. Zur neuen Saison dürfen Spieler zum ersten Mal nach 50 Jahren ins Ausland wechseln.

Dort, besonders in der US-amerikanischen Profiliga, locken Millionenbeträge. In Kuba sind die Spieler froh, wenn sie 80 Euro im Monat verdienen.

Die Fans machen sich derweil keine Sorgen, dass dem Land bald die guten Spieler ausgehen. Ein Fan sagte, dass Baseball-Spieler in Kuba wie Grass wachsen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ausland, Spieler, Kuba, Baseball, Erlaubnis, Ausreise
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?