04.12.13 15:37 Uhr
 1.799
 

NRW: Mann darf nicht zur Kur auf Insel, weil er zu fett ist

Hans-Gerd Uhlemann aus Monheim in Nordrhein-Westfalen hat schwere gesundheitliche Probleme mit seiner Lunge. Er muss etliche Medikamente nehmen und kann nicht mehr arbeiten.

Jetzt wollte der 148 Kilogramm-Mann zu einer Kur auf die Insel Borkum, doch die Klinik lehnte ab. Begründung: Er ist mit seinem Gewicht schlicht zu schwer, man könne ihn im Notfall nicht mit einem Helikopter evakuieren.

Deshalb soll er eine Kur auf dem Festland antreten. Nachdem sich die "Bild" eingeschaltet hat, will man den Fall zumindest noch einmal prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, NRW, Fett, Kur, Borkum
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 15:46 Uhr von Pils28
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe da wenig Probleme. Ich würde auch keinen schwerkranken auf eine Kur bringen, von wo er nicht innerhalb akzeptabler Zeit in ein maximalversorgendes Krankenhaus kommt.
Kommentar ansehen
04.12.2013 15:53 Uhr von sevenofnine1
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Wobei 140 noch ein Gewicht ist, das heute gefühlt viele Menschen haben... Beim Bettenkauf wurden mein Mann und ich auch blöd angesehen, als wir gefragt haben, ob der Sprungrahmen 150 Kilo aushält. Die Verkäuferin meinte, sie hätte gedacht, der Sprungrahmen wäre für mich. Meine Antwort: "Ja meinen Sie, ich liege da alleine drin???" Und mit 2 Personen hat man gerne mal bis zu 150 Kilo. Noch dazu, wenn man nicht nur still darin liegen möchte.
Kommentar ansehen
04.12.2013 17:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und sobald dann was passiert - ist er der Erste der klagt, weil man ihn nicht auf die unmögliche Helikopterevakuierung hingewiesen hat.
Kommentar ansehen
04.12.2013 18:13 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt genug Kuranstalten auf dem Festland.
Kommentar ansehen
04.12.2013 23:31 Uhr von shadow#
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Uhlemann: „Ich war 2011 und 2012 bereits zur Kur auf Borkum. Da war mein Gewicht von damals ungefähr 130 Kilo kein Problem.“"

Kein Problem???
Mit Diabetes, Schlafapnoe und COPD wäre Abnehmen das Beste was er machen kann, aber stattdessen wird das noch schlimmer!

Sorry, aber Kur ist kein von der Krankenkasse bezahlter Wunschurlaub!
Kommentar ansehen
05.12.2013 08:44 Uhr von Hirnfurz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mammiiiiiii, die wollen mich nicht nach Borkum lassen! *rabäääähhhh* *auf den Boden schmeiss und strampel*

Fettes trotziges Kind!
Kommentar ansehen
05.12.2013 08:52 Uhr von perMagna
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann braucht auch keine Kur auf der Insel, der braucht 6 Wochen Kur bei Wasser und Brot.
Mann kann schon durch wenige Kilo Gewichtsabnahme so viel erreichen, aber nein, das ist ja nicht zumutbar. Medizinische Sonderbehandlung nur dann, wenn die Patienten auch Einsatz zeigen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?