04.12.13 14:59 Uhr
 1.489
 

"Akte X"-Star Gillian Anderson lässt sich nackt mit totem Aal ablichten

Der ehemalige "Akte X"-Star Gillian Anderson hat sich nackt fotografieren lassen, weil sie damit einen guten Zweck unterstützen will.

Für die Kampagne "Fishlove", die sich gegen die Überfischung einsetzt, posierte sie nackt mit einem toten Aal auf den Schultern.

Zu den weiteren Unterstützern gehören Jerry Hall und Ben Kingsley, die ebenfalls Fotos von sich und toten Fischen machen ließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, nackt, Protest, Aal, Überfischung, Akte X, Gillian Anderson
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro7 muss Geldstrafe wegen nicht jugendfreier "Akte X"-Folge zahlen
Umfrage: "Akte X"-Star Gillian Anderson soll nächster James Bond werden
Gute Einschaltquote für neue "Akte X" auf ProSieben: Fans nörgeln aber trotzdem

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 15:08 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und, macht doch fast jeder mal, oder?
Kommentar ansehen
04.12.2013 15:59 Uhr von dasmarten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Toll, da haben die wieder den größten Aal genommen, so dass man wirklich gar nix sieht. Kann sie sich auch gleich einen Kaschmir Mantel umhängen...
Kommentar ansehen
04.12.2013 16:51 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Überschrift hatte ich mir auch ein "standard-Aal" vorgestellt... tja, schade... :D

Sind aber auch noch andere recht witzige Bilder auf der Seite. Nette Kampagne.


http://www.fishlove.co.uk/...
Kommentar ansehen
04.12.2013 16:54 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Ahnung aber ich finde die Bilder ziemlich ekelhaft
Kommentar ansehen
04.12.2013 18:29 Uhr von Atheistos