04.12.13 14:56 Uhr
 256
 

Ernährung: Karotten essen macht schön

Carotinoide kommen nicht nur bei vielen Federn oder Fellen in der Tierwelt vor, sondern auch in der Welt der Pflanzen. Es handelt sich dabei um natürliche Farbstoffe, die den Teint verändern.

Carotinoide helfen gegen Krebs, Grauen Star und viele andere Krankheiten. Andererseits sinkt der Carotinoid-Gehalt in Blut und Geweben bei verschlechtertem Gesundheitszustand.

Über die Nahrungsaufnahme, wie unter anderem bei Karotten und Paprika, bewirken sie, dass die Haut einen leichten gelblichen Ton annimmt, was instinktiv als attraktiver empfunden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal