04.12.13 14:16 Uhr
 201
 

Gericht verurteilt Berliner NPD-Chef wegen Volksverhetzung und Gewaltdarstellung

Berlins NPD-Chef Sebastian Schmidtke wurde von einem Gericht zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Dem Politiker wurde Volksverhetzung und Gewaltdarstellung zur Last gelegt, weil man bei ihm einen Koffer mit rechtsradikalen und jugendgefährdenden Inhalten fand.

Die Richter glaubten Schmidtkes Erklärung nicht, wonach ihm das Material nicht gehöre.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Chef, Urteil, NPD, Volksverhetzung, Gewaltdarstellung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 15:13 Uhr von hochbegabt
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ MiaWuaschd


Das ist tatsächlich so.
Traurig, aber wahr.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?