04.12.13 13:57 Uhr
 231
 

Sachsen: Ließ sich ein Polizist von einem Mörder zu einem Mord inspirieren?

In der vergangenen Woche berichtete ShortNews von dem bizarren Mord eines LKA-Beamten an einem 59-jährigen Geschäftsmann aus Hannover. Täter und Opfer knüpften über ein Kannibalen-Forum Kontakt zueinander.

Nun kam heraus, dass der LKA-Beamte Detlev G. (55) in einem ähnlich Fall involviert war, welcher sich vor gut einem Jahr in der Manga-Szene in Leipzig abspielte. Der heute 25-jährige Benjamin H. tötete und zerstückelte damals seinen gleichaltrigen Freund, den Cosplayer Jonathan H..

Er schnitt ihm unter anderem die Genitalien ab. Detlev G. war daran beteiligt, Benjamin H. des Mordes zu überführen. Die Beschäftigung mit dem Fall könnte für G."ein bedeutender Mosaikstein" gewesen sein, selbst einen Mord zu begehen, so der Tübinger Gerichtspsychiater Peter Winkler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Polizist, Sachsen, Mörder
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?