04.12.13 13:36 Uhr
 648
 

Ziege als Zeugin vor Gericht: Kenianer wegen Sex mit ihr zu zehn Jahren Haft verurteilt

Katana Kitsao Gona musste sich vor einem kenianischen Gericht wegen Sex mit einer Ziege verantworten.

Zum Erstaunen des 28-Jährigen wurde das Tier in den Gerichtssaal gebracht, damit er sein Opfer selbst sehen konnte.

Wegen Sodomie wurde der Mann zu zehn Jahren Haft verurteilt. Zeugen hatten ihn beobachtet, wie er nackt in einem Feld die angekettete Ziege vergewaltigte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gericht, Haft, Ziege
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 13:39 Uhr von Rex8
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin so satt ich mag kein "Black" ..... määähhh määäähhhh
Kommentar ansehen
04.12.2013 13:39 Uhr von deraufdersucheist
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Als ob die keine anderen Probleme hätten!
Kommentar ansehen
04.12.2013 13:41 Uhr von blade31
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Ziege als Zeugin Gericht"

wie bereitet man das zu?
Kommentar ansehen
04.12.2013 14:25 Uhr von bpd_oliver
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@newsleser:
Nein, die wurde anschließend, da sie Ehebruch beging, von einem Scharia-Gericht zum Tode durch Steinigung verurteilt. ;)
Kommentar ansehen
04.12.2013 16:20 Uhr von omar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde, der schwarze Balken vor den Augen der armen Ziege fehlt. Oder man hätte das Gesicht verpixeln sollen... Kann sich ja gar nicht mehr raustrauen, das arme Tier...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?