04.12.13 11:42 Uhr
 317
 

Dortmund: Katze tappt in illegale Falle und zerfetzt sich die Vorderpfoten

Vor etwa zwei Wochen kam der Kater einer Frau nicht von seiner morgendlichen Runde zurück. Die Frau machte sich Sorgen. Erst am Abend stand der Kater wieder vor der Terassentür. Seine beiden Vorderpfoten waren verletzt.

Man vermutet, dass der Kater in eine verbotene Schlag- oder Rattenfalle getappt war. "Weit weg kann die Falle nicht gestanden haben", meinte die Besitzerin des Katers.

Eine Tierärztin rettete dem Kater das Leben. Eine Pfote konnte gerettet werden. Bei der anderen Pfote wird sich noch entscheiden, ob diese heilt oder amputiert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Katze, Falle, Pfote
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 22:20 Uhr von Novaspace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das gehört beides verboten....Rattengift und Schlagfallen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?