04.12.13 11:22 Uhr
 230
 

Urteil sieht Empfehlungsmails als unerlaubte Werbung an

Mit der Tell-a-Friend-Funktion generieren viele Webseiten E-Mails, mit denen Besucher Bekannte über die Dienste der Seite informieren können.

Dieser Umstand führte einen Rechtsanwalt vor den BGH, der nun urteilte, dass es sich dabei tatsächlich um unerlaubte und damit abmahnfähige Vorgänge handelt (Az.: I ZR 208/12). Das Gericht spricht ferner von einem Eingriff in den Gewerbebetrieb.

Unerheblich ist ferner, dass der Versand durch Dritte ausgelöst wird, das Unternehmen ist verantwortlich. Ohne ausdrückliche Zustimmung handelt es sich um eine unzumutbare Belästigung des Empfängers durch Werbung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Werbung, E-Mail, Empfehlung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 12:29 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Belästigung auf jeden Fall.
Aber irgendwo gehts zu weit mit den Unterlassungsansprüchen.

Da klappt irgendwann selbst das normale Anmelden auf irgendwelchen Webdiensten nicht mehr weil die Verifizierungs-Mail auch noch als SPAM ausgelegt wird.
Kommentar ansehen
04.12.2013 15:10 Uhr von MBGucky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut korrekt!

Denn als Absender ist zweifelsfrei der Betreiber der Platform auszumachen. An denjenigen, der letztendlich die E-Mailadresse eingegeben und das Abschicken der Werbung ausgelöst hat, kommt man nur ungleich schwerer dran.

@rubberduch09 und wok!:

Eine solche Verifizierungs-Mail soll ja gerade die unerlaubte Werbung verhindern und genau aus diesem Grund ist dieses Opt-In Verfahren ja sogar Pflicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?