04.12.13 10:39 Uhr
 159
 

Oranienburg: Bombensprengung steht bevor

Seit 7:45 Uhr am heutigen Mittwochmorgen ist der Bahnverkehr in Oranienburg (Oberhavel) unterbrochen. Die komplette Innenstadt ist gesperrt und mehr als 12.000 Personen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Grund dafür ist der Fund einer Fünf-Zentner-Bombe, die gesprengt werden soll.

Ab 14 Uhr soll der Bahnverkehr dann wieder den Betrieb aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JPBeck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Sprengung, Oranienburg
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 20:38 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man die Sprengung im Kanzleramt vorgenommen wäre die Sache wesentlich Medienwirksamer . . .

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?