04.12.13 08:28 Uhr
 876
 

Fiat "Doblo" wird zu "Ram" für den nordamerikanischen Markt

Die Chrysler-Tochter Ram vervollständigt ihre Palette an Lastern für den nordamerikanischen Markt.

Dabei wird der Fiat Doblo zu einem Kleinstlieferwagen namens "Ram ProMaster City". Optisch und technisch wird er dabei verändert.

Zuvor wurde schon der Lieferwagen Ducato als "Ram ProMaster" nach Nordamerika gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Markt, Fiat, Nordamerika
Quelle: auto.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich
Bayern: Horst Seehofer gegen Diesel-Fahrverbote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 13:47 Uhr von NetCrack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LoL ... ob Dodge damit einverstanden ist?
Kommentar ansehen
04.12.2013 20:24 Uhr von Dr.Eck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was in den letzten Jahren aus dem Fiat Konzern geworden ist ist echt abartig. Lediglich Alfa hält noch die Fahne hoch .. Fiat, Chrysler und vor allem Lancia nur noch ein Brei aus langweiligen Plattformautos bei denen man sich zum Teil noch nicht mal die Mühe macht eine andere Karosserie um die Autos zu bauen .. Tote Marke. Alfa an Audi vetkaufen und dicht machen den schund.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?