04.12.13 07:31 Uhr
 337
 

Griechenland: Handel und Kleinunternehmen haben vom Euro nicht profitiert

Die Beschäftigung im griechischen Handel ist auf dem Niveau von 1997 angekommen. Experten gehen davon aus, dass eine Erholung des Marktes auch bei guten Bedingungen 20 Jahre dauern würde. Im Bereich Handel sind seit 2008 175.000 Stellen abgebaut worden.

Allerdings haben seit 2008 nicht nur Angestellte ihren Job verloren, sondern auch Arbeitgeber und Selbstständige. Insgesamt mussten 130.000 Unternehmen schließen. Vor allen Dingen die massive Steuerlast machte den Unternehmen den Garaus. Im Gegenzug wurden seit 2009 nur 45.000 neue Unternehmen gegründet.

Das Jahr 2013 ist nun schon das zweite Jahr, das eine Beschäftigung von weniger als 700.000 Menschen im Handel aufweist. Der griechische Handelsverband hat die verheerenden Zahlen veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Griechenland, Handel
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 08:03 Uhr von Pantherfight
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In Deutschland haben auch nur die Politiker und die korrupten geldgierigen Wirtschaftsbosse davon profitiert. Ok, die größten Abzocker --> Metzger, Bäcker und Lebensmittelketten auch.
Kommentar ansehen
04.12.2013 08:13 Uhr von lucstrike
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht, immerhin haben die Banken profitiert.
Kommentar ansehen
04.12.2013 08:19 Uhr von dashandwerk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Welcome Grichenland in der Realität.
Kommentar ansehen
04.12.2013 09:42 Uhr von ParaMAX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Köpft mich für den Vergleich...

...aber wenn mein Auto mehr in der Instandhaltung kostet als es noch wert ist oder einbringt, dann geht es zum Schrott!!!
Kommentar ansehen
04.12.2013 23:29 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Handel und Kleinunternehmen haben vom Euro nicht profitiert"

Nicht nur in Griechenland nicht.
Kommentar ansehen
05.12.2013 04:00 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wg. der Politcapones In den griechischen Regierungen vor dem Beitritt und auch bis zum heutigen Tag geht das Land vor die Hunde.
Mal sehen,wann das bei uns auch der Fall sein wird,kann nicht mehr allzulange dauern,wir haben nämlich etliche Hassadeure in den politischen Bereichen stecken.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?