04.12.13 06:24 Uhr
 6.977
 

Hotfile: Nächster großer Filehoster muss seine Pforten schließen

Der Filehoster Hotfile hat mit der Motion Picture Association of America (MPAA) einen Vergleich geschlossen. Sie zahlen 80 Millionen Dollar Schadensersatz und schließen ihre Plattform.

Der Vergleich kam zustande, nachdem die MPAA die Bundesrichter in Florida davon überzeugen konnte, dass Hotfile keinen Anspruch auf einen "safe harbor" nach dem "Digital Millenium Copyright Act" hat, in dem Plattformbetreiber nicht für Handlungen ihrer Nutzer verantwortlich gemacht werden können.

Trotz der Tatsache, dass die Richter kurz zuvor den Anwälten der MPAA die Verwendung der Worte "Piraterie", "Dieb" und "Diebstahl" vor den Geschworenen untersagten, waren sie der Meinung, dass Hotfile und der Betreiber Anton Titow aktiv die Verletzung der Urheberrechte förderten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einigung, Schließung, Filehoster, Hotfile
Quelle: gigaom.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 06:54 Uhr von Rongen
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon das dadurch 5 neue entstehen ist hotfile ja nun wirklich kein großer im Gegenteil.
Aber solange sich nicht Grundlegend etwas im Bereich Medienangebot und Vergütung ändert wird es immer wieder Filehoster geben.
Anstatt ein Vernünftiges Bezahlsystem auf die Beine zu stellen werden lieber Millionen in Kopierschutzsysteme gesteckt die schon lange nichts mehr mit nen Code auf der Verpackung zu tun haben. Da werdern ganze Serverfarmen unterhalten nur damit man sich da einmal einloggt, oder eben wie in diesem Fall in ewig lange und teure Gerichtsprozeße.
Spiele, Filme und Musik sind einfach zu teuer bzw. nicht das Geld wert was gefordert wird. Und nur die Gier nach noch mehr Geld treibt diese Unternehmen vors Gericht weil es theoretisch mehr geben könnte.
Und da ist die Verasche mit den DLC´s und anderen "Kauf-mich-damits-schön-glitzert" Zusatsinhalten noch gar nicht bedacht.
Nur mal so am rande die Entwichklungskosten von GTA 5 würden innerhalb der ersten 3 Tage wieder eingenommen und da ist der Launch von der Pc Version noch nicht mal dabei. Und es wird mit Sicherheit noch eine Gold-super-deluxe Version für die Nextgen Konsolen geben.
Nur die Gier treibt das an nicht die Vorstellung von Moral und Ethik in Bezug auf Diebstahl, welcher nicht mal einer ist.
Kommentar ansehen
04.12.2013 08:29 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2013 09:07 Uhr von Rongen
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Och bitte die armen Künstler, du verkennst hier eine ganz entscheidene Sache das Angebot entsteht durch die Nachfrage, soll heisen wenn du jetzt ein kleines Buch schreibst werd ich das vermutlich nicht als Kopie finden weil es zu unbedeutend ist, zu unbekannt, nenn es von mir aus spezialisiert. Ergo wenn ich es haben will muss ich es kaufen.
Die E-Books von z.B. Harry Potter bekommste überall hinterher geworfen und genau das ist der Unterschied, es sind meistens nur erfolgreiche Filme, Spiele, Musik, Bücher, die kopiert werden von irgend einer kleinen Hinterhofband die zwei Lieder geschrieben haben wirste keine Downloads finden. Aber jammern tun sie wie die Großen, das sie ja kein Geld verdienen weil alle nur downloaden, das ist falsch sie verdienen nichts, weil sich keine Sau für sie interessiert. Denn wenn du dir Schauspieler, Musiker und Erfolgsautoren anschaust, die schwimmen im Geld, dürfte ja nach deiner Meinung gar nicht gehen also wie machen die das ?
Und ich sage auch nicht das ich nicht´s bezahlen will ich sage das ich das zurzeit herrschende System des Copyright´s völlig an der Realität vorbei geht.

Es gibt da dutzende Beispiele:
Warum bekomm ich mein Geld nicht wieder wenn ich ins Laientheater gehe, und es mir nicht gefällt ? oder Kino, wenn der Film absoluter rotz ist. Oder bei Spielen die als ultrageil angepriesen werden und am Ende der letzte scheiß sind, die kann ich nicht mehr in den Laden bringen weil dank Copyschutz diese Medien an mich gebunden sind. Oder Musik was ist wenn von einem Album nur ein Lied gut is der Rest ist Mist kann ich das dann auch wieder bei I-Tunes "zurückladen" und bekomm mein Geld wieder ? Oder warum gibt es eine Buchpreisbindung, warum muss ich fast den Vollpreis für ein Ebook zahlen ?

Das ganze Urheberrecht ist nicht mal im Ansatz für das Internet und Daten Zeitalter ausgelegt, weil ein paar ewig gestrige wie du glauben das eine Datei etwas greifbares ist, stell dich von mir aus auf den Kopf ich habe noch nie etwas gestohlen ich habe nur kopiert und das ist kein Verbrechen ob du das willst oder nicht. Sich immer nur die Rosienen rauspicken und von Netz profitieren aber seine Nachteile nicht wahrhaben wollen das sind mir die richtigen.

Und wenn du "ware produzierst" was viele Menschen interessiert dann bekommste auch dein Geld, den der Grund warum so viele Künstler über die Möglichkeit des Downloads schimpfen ist nur das es einfach und angenehmer für sie ist, als sich einzugestehen das sie schlecht sind, und niemand ihre "Kunst" kaufen würde selbst wenn es keine Downloads gäbe.
Kommentar ansehen
04.12.2013 09:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.12.2013 10:02 Uhr von akau11
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema Urheberrecht:
Ich hatte mal eine Videothek und mußte Gebühren an die Gema bezahlen.
Eines Vorweg. Die Gema ist eine riesige Betrügerfirma mit Mafiastrukturen, die offensichtlich mit den Gerichten zusammenarbeitet.
Ich mußte für Erotik DVDs (Auf denen stand sogar extra, daß keine Gema Musik verwendet wurde) und normale DVDs (die Rede ist von Filmen zumeist ohne Gemamusik) bezahlen.
Das ist unglaublich was hier mit den Gerichten ab läuft, die die Beweispflicht auf den Beklagten schiebt.
Das deutsche Urheberrecht sieht vor, daß alle Rechte auf Seiten des Urhebers sind. Auch das ist unglaublich.
Die können machen was sie wollen.
Schade, daß die Piraten nur 2% bekommen haben.
Es kann nicht sein, wenn ich etwas (vieles ist ohnehin vollkommen überteuert) kaufe, daß ich dann dennoch keine Rechte darauf habe.
Stell euch mal vor ihr kauft ein Kleidungsstück, für das ihr für jedes Tragen noch zusätzlich Gebühren zahlen müßt.
Weg mit diesen Betrügern!
Kommentar ansehen
04.12.2013 10:07 Uhr von akau11
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Peter Lustik.
Wenn ich etwas gekauft habe, so gehört es mir.
Das ist vom moralischen und normalen Verstand selbstverständlich. Dann kann ich es auch verleihen. Nur bei der Musik offensichtlich nicht. Weil die Gier dieser Gema und deren Millionärsmitglieder ihren Rachen nicht voll genug kriegen können.
Denn einfache Mitglieder zahlen nur und bekommen nichts. Ich kenne genügend. Die Gema finanziert sich ausschließlich selber und noch ein paar große Mitglieder.
Wie kann es sein, daß ein Kinderchor der auf der Straße ein uraltes Kinderlied vorsingt an die Gema Gebühren zahlen muß?
Kommt das nur mir merkwürdig vor?
Kommentar ansehen
04.12.2013 10:19 Uhr von Rongen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag dieses kontextfreie bezug nehmen auf einzelne zeilen nicht wirklich aber dazu später mehr.

zuersteinmal wiedersprichst du dir selber in deinem ersten post stellst du klar das, ich zitiere :" Ich habe ein Recht darauf dass du für meine produzierte Ware (egal ob physisch oder virtuell) zahlst". Jetzt stellst du in Frage das ich, wie du selber sagst auf produzierte ware egal ob physisch oder virtuell, Regressansprüche stelle. wie kann das sein ?
Entweder unterscheidest du auch zwischen physisch und virtuell oder du betreibst Selektion auf der einen seite verlangst du gleiche Bezahlung willst aber Rückgaberechte auf virtuelle Waren beschneiden ? find ich ungerecht.

1 und 2.
Das erbringen einer Dienstleistung geht auf keinen Fall mit einer automatischen Bezahlung einher es obliegt immer noch der aktzeptanz des Kunden ob er mit der Dienstleistung zufrieden ist oder nicht.
Auf gut deutsch heißt das wenn der Friseur, Fliesenleger, Dachdecker was auch immer, seine Arbeit nicht richtig macht macht er es entweder nochmal oder bekommt kein Geld.
Oder sagste da auch, da die Dienstleistung erbracht wurde bezahl ich ?
Und ich muss dir jetzt nicht wirklich das Konzept von Werbung erklären oder ? Nur soviel es ist meistens übertrieben oder schlicht gelogen, ob es sich dabei um die Festlichkeiten von Vilariba und Vliabacho handelt wo die wohl immer noch die Riesenpfanne schruben oder eben um ja ein ach so geiles, geiles, geihhhles Spiel handelt is letztenendes egal es ist extrem Überzeichnet. Wenn ich nur dran denke wie "Alien Colonial Marines" in den Himmel gelobt wurde, ach egal ärger ich mich nur.
Das gleiche ist bei Musik da werden von nen Mlbum auch nur die ersten 10 sek der Mieder gezeigt die hoch und runterlaufen weil sie erfolgreich sind.

3.
Und für mich klingt das nach, ich wills nicht wahr haben es ist nun mal so das wenn ein Künstler wirklich etwas erfolgreiches "erschafft" er damit sehr gut Geld verdienen kann. Schau dir Justin Bieber an er ist das Paradebeispiel, er fing mit Video´s auf Youtube an OHNE Copyright, heute schwimmt er im Geld. Und eines kannste glauben der verdient vom Unternehmen "Justin Bieber" am allerwenigsten. Man muss nur was gutes schaffen das Geld kommt dann von alleine und genau das ist der Knackpunkt viele viele "Künstler" schaffen es eben nicht und anstatt sich einzugestehen das sie schlecht sind, nicht singen, tanzen, malen können und stattdessen arbeiten gehen wie jeder andere auch, heulen sie lieber das die illegalen downloads alles ruinieren.
Ich kann es nur nochmal sagen GTA 5 war schon als download für die X-Box da, als es noch nicht mal die eigentliche Veröffentlichung gab und denoch hat dieses Spiel sämtliche Verkaufsrekorde am ersten Tag gebrochen also kann das nicht stimmen :

"Sorry aber dein Argument ist schwach, denn
1. kauft nur ein Bruchteil das Musikstück, den Film, das Buch dann noch im Original
2. sagen sich viele warum für etwas bezahlen wenn ich es umsonst bekommen kann"

4 und Schluss.
Nun kommen wir zum "aus dem Kontext gerissen", ich habe nie gesagt das gute Qualität oder Preise Filesharing obsolent machen würden. Ich sage nur das wenn die Qualität stimmt die Verkaufzahlen steigen, grade wenn dazu noch der Preis passt so einfach. Es ist doch nur logisch wenn eine Sache gut ist kann sie mehr Menschen begeistern also kaufen auch mehr Menschen diese Dinge, sicher steigen auch die downloads aber eben auch die Einnahmen es wird immer so getan als ob ein download ein minus in die bilanz drückt das ist doch Unsinn, sicher das Unternehmen macht dadurch keinen Gewinn aber auch keinen Verlust. Und bevor jetzt kommt "aber wenn das alle machen dann ..." ich sag nur gta 5.


kleiner Auszug :
"Außerdem spülte bisher weder ein anderes Videospiel noch irgendein sonstiges Unterhaltungsprodukt jemals schneller eine Milliarde US-Dollar in die Kassen – „GTA 5“ benötigte schlappe drei Tage. Auch die innerhalb der ersten 24 Stunden erwirtschafteten 800 Millionen US-Dollar erreichte bislang kein anderes Videospiel

edit:
ach auf die gema udn das "verleihen" bin ich gar net eingegangen aber akau11 hats ja scho gesagt.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
04.12.2013 10:20 Uhr von LandsMann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schauspieler, der je Folge oder Film millionen absahnt, zzgl. jahre lang an den Lizenzen verdient, zzgl. bonus Auftritte auf Bühne und TV absahnt, zzgl. bei der Produktion und der Vermarktung mitverdient.... Ein Sänger, der über Airplay, Bühnen u. TV Auftritte, GEMA, Gastauftritte, Co. produktionen, Lizenzgebühren usw. kräftig absahnt.... Entwicklerstudios, Filmstudios, alle verdienen, auch nach 50 Jahren immer noch an einer Produktion...

Das einzige was die bei den illegalen Downloads stört ist, das die nicht mitverdienen können... Die wollen ihren Anteil vom Kuchen... Filesharinghoster oder Streaminghoster... Gibt was ab und sie sind glücklich... Gierig gierig...
Kommentar ansehen
04.12.2013 10:34 Uhr von Samsara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rongen
"Warum bekomm ich mein Geld nicht wieder wenn ich ins Laientheater gehe, und es mir nicht gefällt ?" ff.

Weil du einfach kein gesetzliches Recht darauf hast, dein Geld bei Nichtgefallen/Unzufriedenheit zurückzuverlangen. Das ist nichts anderes als reine Kulanz er Geschäfte.
Kommentar ansehen
04.12.2013 11:47 Uhr von chicksterminator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich..
Das is wie als wenn man versucht ein Haus mit ner Flasche Wasser zu löschen..

Es gibt hunderte OCHs. Hotfile is echt einer der schlechtesten davon. Und jeden tag kommen mehr dazu.

Und wenn Musiker mehr Geld verdienen wollen dann müssen die sich nicht von platten Firmen ausnutzen lassen.
Und einfach ma mehr Konzerte machen..

Die verdienen doch eh kaum Geld mit ein Album. Die bekommen doch selber nichma 15%

Und Leute die kein fan von was sind die kaufen sich auch kein Album. Und wenn die das halt "illegal" bekommen dann können die wenigstens ein Einblick bekommen.

Aufhalten kann man Piraterie sowieso nich. Und es gibt Menschen die sich drüber freuen ein neuen weg zu finden wie man ein Schutz umgeht.
Kommentar ansehen
04.12.2013 12:01 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Rongen
[...]Auf gut deutsch heißt das wenn der Friseur, Fliesenleger, Dachdecker was auch immer, seine Arbeit nicht richtig macht macht er es entweder nochmal oder bekommt kein Geld.
Oder sagste da auch, da die Dienstleistung erbracht wurde bezahl ich ?[...]

Nein natürlich stellst du da Regressforderungen (Nachbesserung, oder Minderung des Preises)

Die Hersteller von Spielen bessern nach in dem sie Bugfixing betreiben. Eine Minderung des Preises muss nicht sein (auch der Handwerker ist nicht dazu verpflichtet und gerade bei Spielen, Musik, Filmen, etc. unmöglich realisierbar)


Klar übertreibt die Werbung ABER
1. zeigt es einen Eindruck was mich erwartet
2. gibt es InGame-Trailer
3. Gibt es in X Zeitschriften Berichte mit Bildern

so dass ich mir ganz locker ein Bild von dem Spiel machen kann

Bei iTunes kann ich die meisten Musikstücke anspielen oder ganz hören so dass ich dann locker entscheiden kann "gefällt mir" oder nicht. Zudem werden die meisten Lieder im Radio/Fernsehen gespielt

Es geht doch gar nicht darum dass der Künstler, Programmierer nicht davon leben kann. Fakt ist dass ich nicht einfach sagen kann ist mir zu teuer ich lad es mir runter der bekommt seine Kohle ja eh

Ihr beschwert euch dass ein Kinobesuch mittlerweile 15€ Eintritt kostet. Dass man das gleiche aber auch mit 8€ schaffen könnte wenn nicht jeder 2. Depp meint er muss die Filme auf kinox.to und co schauen das wollt ihr nicht wahr haben. Für euch sind die raffgierigen Filmproduzenten und Schauspieler schuld


[...]Nun kommen wir zum "aus dem Kontext gerissen", ich habe nie gesagt das gute Qualität oder Preise Filesharing obsolent machen würden. Ich sage nur das wenn die Qualität stimmt die Verkaufzahlen steigen, grade wenn dazu noch der Preis passt so einfach. Es ist doch nur logisch wenn eine Sache gut ist kann sie mehr Menschen begeistern also kaufen auch mehr Menschen diese Dinge, sicher steigen auch die downloads aber eben auch die Einnahmen es wird immer so getan als ob ein download ein minus in die bilanz drückt das ist doch Unsinn, sicher das Unternehmen macht dadurch keinen Gewinn aber auch keinen Verlust. Und bevor jetzt kommt "aber wenn das alle machen dann ..." ich sag nur gta 5.[...]

Wenn der Maurer für 4 € die Stunde buckelt ist es ein Hungerlohn.

Wenn der Programmierer das machen muss damit du das Spiel für 5€ kaufen kannst und der Preis angemessen ist dann ist das okay oder wie?


Übrigens kannst du Musik/Filme/Spiele im Freundeskreis problemlos verleihen.

Nur wenn sich der Freundeskreis über eine Tauschbörse im Internet definiert wirds schwer
Kommentar ansehen
04.12.2013 12:35 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Terror geht weiter http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.12.2013 15:41 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Ihr beschwert euch dass ein Kinobesuch mittlerweile 15€ Eintritt kostet. Dass man das gleiche aber auch mit 8€ schaffen könnte wenn nicht jeder 2. Depp meint er muss die Filme auf kinox.to und co schauen das wollt ihr nicht wahr haben. Für euch sind die raffgierigen Filmproduzenten und Schauspieler schuld"

Ach Blödsinn. Die Karte würde trotzdem 15€ kosten selbst wenn jeder Bürger einer Stadt jedes Wochenende ins Kino rennen würde. Wenn du 15€ einnehmen kannst dann wirst du nicht auf 7€ verzichten.

Früher mussten Künstler noch täglich für ihren Unterhalt arbeiten, heute reicht es nur eine Kunst zu kreieren und man kassiert bis ans Lebensende ohne nur noch einen Finger krumm machen zu müssen. Also wer ist hier der Gierige?

Hätte Leonardo da Vinci die Mona Lisa 100.000.000 mal statts einmal gemalt was meinst du was das Gemälde heute wert wäre? Und genauso ist es mit mit Musik und Film, man kopiert Kunstwerke milliardenmal und will dann noch fett absahnen und das doppelt und 3fach.
Kommentar ansehen
04.12.2013 16:15 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ärgerlich für die Hotfile Nutzer.
Ich selbst hab mir vor Jahren wegen Filesonic geärgert.
Aber es gibt ja immer wieder neue Alternativen...
Kommentar ansehen
05.12.2013 14:25 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso... Hostingplattformen fördern also Urheberrechtsverletzungen?
...fördern Autohersteller Unfälle?
...fördern Brauereien Alkoholismus?
...fördern Waffenhersteller Morde?
...fördern Märkte und Fastfood-Ketten Fettleibigkeit?

...oder ist es jeweils doch nur das missbräuchliche Verwenden?


PeterLustig

"hr beschwert euch dass ein Kinobesuch mittlerweile 15€ Eintritt kostet. Dass man das gleiche aber auch mit 8€ schaffen könnte wenn nicht jeder 2. Depp meint er muss die Filme auf kinox.to und co schauen das wollt ihr nicht wahr haben. Für euch sind die raffgierigen Filmproduzenten und Schauspieler schuld."

http://tinyurl.com/...
...fall doch nicht auf so einen Unsinn rein.
Kommentar ansehen
09.12.2013 23:02 Uhr von Quality
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach wo einer schließt da ist der nächste schon in den startlöchern

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?