04.12.13 06:07 Uhr
 262
 

DFB-Pokal: Schalke 04 verliert zu Hause gegen die TSG Hoffenheim - Der BVB gewinnt

Der Bundesligist Schalke 04 hat zu Hause eine bittere Niederlage im DFB Pokal hinnehmen müssen. Man verlor mit 1:3 gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Hoffenheim führte zur Pause bereits mit 3:0. Kai Herdling (21.), Kevin Volland (32.) und Roberto Firmino (35.) trafen für die TSG. Jefferson Farfan erzielte für die Königsblauen den Ehrentreffer.

Borussia Dortmund erledigte im Pokal seine Pflichtaufgabe souverän. Man gewann mit 2:0 beim Drittligisten 1.FC Saarbrücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, DFB-Pokal, TSG 1899 Hoffenheim, Schalke 04, 1. FC Saarbrücken
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2013 06:54 Uhr von Misuke
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
is doch normal
Kommentar ansehen
04.12.2013 08:00 Uhr von der_Z
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schalke kann nix mehr. Seit der Keller das Team übernommen hat, wird das gesamte Team nur schlechter. Da ist keine positive Entwicklung spürbar - nicht mal punktuell. Individuelle Fehler, die bei anständigem Training nicht bzw. wenigstens viel seltener vorkommen würden, brechen den Knappen immer wieder das Genick. Aber mit der Verpflichtung von Keller hat man sich ja indirekt für das Bundesliga-Mittelmaß entschieden. Man will es ja nicht anders.

Interessant finde ich nur, dass dieselben, die seinerzeit Schalke förmlich dazu genötigt haben, diesen Trainer zu halten (allen voran Sky, aber auch die tolle BLÖD-Zeitung) jetzt wieder mit Kritik anfangen (--> Frage an Jens Keller im gestrigen Sky-Interview)...
Kommentar ansehen
04.12.2013 08:58 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_Z
"Interessant finde ich nur, dass dieselben, die seinerzeit Schalke förmlich dazu genötigt haben, diesen Trainer zu halten (...) jetzt wieder mit Kritik anfangen"

Ich dachte so geht heutzutage Sport-Journalismus. Einen Verein/Trainer/Spieler an einem Tag möglichst hochjubeln, damit man ihn am nächsten Tag möglichst tief schreiben kann und damit Schlagzeilen generiert.

Schalke hat gestern die erste Halbzeit einfach nichts gemacht, und daher verdient verloren. Es ist schade, aber man muss auch Hoffenheim ein Kompliment machen. Die haben gestern gut gespielt. Ich frage mich, wie es wohl ausgegangen wäre, wenn der auch verletzungsgeplagte BVB gegen Hoffenheim spielen hätte müssen anstatt gegen einen abstiegsgefährdeten Drittligisten.
Kommentar ansehen
04.12.2013 10:21 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^Frag dich, übermir, hat der BVB aber nicht.

Ist wies ist, im Pokal fleigt man auch mal raus.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?