03.12.13 19:37 Uhr
 1.523
 

Jerusalem: Forschern gelingt eine archäologische Sensation

Als eine archäologische Sensation werten Wissenschaftler die jüngsten Ausgrabungen südlich der Altstadtmauern in Jerusalem. Sie entdeckten die historischen Überreste eins Gebäudes aus dem Zeitalter der Hasmonäer.

"Trotz der umfangreichen Ausgrabungen in Jerusalem wurden zuvor noch nie Häuser aus der Hasmonäer-Periode entdeckt, sondern nur Befestigungsanlagen, Keramik und andere kleine Fundstücke. Dieser Fund füllt eine Lücke in der Architekturgeschichte Jerusalems", erklärten die Forscher.

Wie die Israelische Altertums-Behörde (IAA) weiter bekannt gab, sei das entdeckte Haus rund 64 Quadratmeter groß und habe vier Meter hohe Mauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Sensation, Jerusalem
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?