03.12.13 19:37 Uhr
 1.525
 

Jerusalem: Forschern gelingt eine archäologische Sensation

Als eine archäologische Sensation werten Wissenschaftler die jüngsten Ausgrabungen südlich der Altstadtmauern in Jerusalem. Sie entdeckten die historischen Überreste eins Gebäudes aus dem Zeitalter der Hasmonäer.

"Trotz der umfangreichen Ausgrabungen in Jerusalem wurden zuvor noch nie Häuser aus der Hasmonäer-Periode entdeckt, sondern nur Befestigungsanlagen, Keramik und andere kleine Fundstücke. Dieser Fund füllt eine Lücke in der Architekturgeschichte Jerusalems", erklärten die Forscher.

Wie die Israelische Altertums-Behörde (IAA) weiter bekannt gab, sei das entdeckte Haus rund 64 Quadratmeter groß und habe vier Meter hohe Mauern.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Sensation, Jerusalem
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?