03.12.13 17:50 Uhr
 391
 

Nieheim: Bürger hielt einen Schatzsucher für einen hilflosen Blinden

Am letzten Sonntag hatte ein aufmerksamer Mann die Polizei alarmiert, weil sich auf einem Feld ein scheinbar hilfloser Mann bewegte.

Der Anrufer erklärte den Beamten, das der Mann einen Stock dabei habe und sich öfter mal bücken würde und nahm deshalb an, dass es sich um einen hilflosen, blinden Mann handelte.

Die Polizei konnte aber schnell den wahren Sachverhalt aufklären. Bei der scheinbar hilflosen Person handelte es sich um einen Schatzsucher, der auf der Wiese nach alten Münzen suchte. Der Stock war ein Metalldetektor.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bürger, Blinder, Metalldetektor
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 19:36 Uhr von OO88
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wenn es eine vermeitliche blinde gewesen wäre hötte er nicht die polizei gerufen sondern mit seinem eigenen rohrstock geholfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?