03.12.13 17:43 Uhr
 321
 

München: Nun fährt ein Elektro-Bus aus China durch die Stadt

Die städtischen Verkehrsbetriebe gaben den heutigen Beginn des Einsatzes eines Elektrobusses "Made in China" bekannt. Der rein elektrisch betriebene Bus hat als Speichermedium Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien an Bord. In zwei Motoren wird zudem die Bremsenergie in elektrische Energie umgewandelt.

Auf der Strecke der Linie 153 hält dieser Bus als Testfahrzeug her. Da auch der Mitbetreiber für den öffentlichen Omnibusverkehr die Stadtwerke München sind, fährt dieser "Stromer" auch noch günstig.

Der vom chinesischen Hersteller "BYD" zu Testzwecken zur Verfügung gestellte Elektrobus kann mit einer Ladung etwa 250 Kilometer weit fahren. Dann muss er wieder an die Steckdose. Die Testzeit in München wird bis zum 3. Januar 2014 dauern.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, München, Stadt, Bus, Elektro
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 17:43 Uhr von LuckyBull
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Warum nicht mal einen in China gefertigten Elektrobus hier einsetzen, und falls technisch einwandfrei, auch im Dutzend kaufen?
Kommentar ansehen
03.12.2013 19:40 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsprung durch Technik.....
Kommentar ansehen
04.12.2013 23:34 Uhr von Compolero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte Mercedes sich den Bus mal ein wenig genauer anschauen und ein Plagiat... Quatsch, ich meine Konkurenzprodukt entwickeln.
Kommentar ansehen
05.12.2013 12:37 Uhr von OldWurzelsepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Wien fahren in der inneren Stadt schon seit einem Jahr Elektrobusse von Siemens rum. Warum nimmt man da in München so einen China- Mist, wenn man auch einen in Deutschland entwickelten und gebauten Qualitätsbus nehmen kann. Globale Wirtschaft schön und gut, aber ein wenig Patriotismus kann auch öffentlichen Verkehrsbetrieben nicht schaden.
Kommentar ansehen
06.12.2013 02:46 Uhr von Newbayerin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß woher die den kopiert haben. Was eigenes entwickeln die doch nicht. Hihihi....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?