03.12.13 17:28 Uhr
 371
 

Niederlande: Zwei Babies vor 60 Jahren vertauscht - Fall erst jetzt geklärt

Zwei Männer wurden im Säuglingsalter in der Klinik vertauscht. Jetzt, 60 Jahre später, haben die Männer ihre biologischen Familien wiedergefunden.

Einer der Männer hatte sein Erbgut mit der DNA seiner beiden Schwestern vergleichen lassen. Dadurch kam heraus, dass sie biologisch nicht verwandt sind. Der Mann erinnert sich, dass seine Mutter schon früher gesagt hatte, ein "falsches Baby" bekommen zu haben.

Der Mann machte die Sache publik, worauf sich ein weiterer Mann meldete, der im gleichen Jahr im gleichen Krankenhaus geboren wurde. Ein erneuter DNA-Test bewies, dass sie tatsächlich kurz nach ihrer Geburt vertauscht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Niederlande, Geburt, Verwechslung
Quelle: www.nltimes.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 17:30 Uhr von Newzzer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne News.
Weiter so! :)
Kommentar ansehen
03.12.2013 19:56 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher nur ein Fall von vielen. Wäre interessant zu wissen, wie oft es schon zu solchen Verwechslungen kam. Wie viele (nicht adoptierte) Kinder wohl schon bei Eltern aufgewachsen sind, die dann doch nicht ihre Eltern waren?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?