03.12.13 16:34 Uhr
 444
 

Frankreich: Zehnjähriger sticht Frau nieder, weil er Geld wollte

Bei einem Raubüberfall am gestrigen Montagabend bei Paris wurde eine 28 Jahre alte Frau schwer verletzt.

Die Frau hatte gerade einen Imbiss verlassen, als der Räuber Geld verlangte. Dann rammte er ihr ein Messer in den Bauch. Das unglaubliche: Der Täter war nach ersten Informationen lediglich ungefähr zehn Jahre alt.

Das Messer blieb stecken, was die Blutung verringerte. Die Frau wurde trotzdem schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Geld, Frankreich, Überfall
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 17:00 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
mon dieu jaque was tust du nur...
Kommentar ansehen
03.12.2013 17:22 Uhr von flo-one
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ja normal macht man hier doch auch so ;)
Kommentar ansehen
03.12.2013 18:31 Uhr von Sarkast
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Kind muss nötig mal einer erzählen, dass man so etwas nicht tut. Seine Eltern haben das scheinbar versäumt.
Kommentar ansehen
04.12.2013 05:47 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor hier jetzt eine Diskussion entfacht über einen 10 jährigen, möchte ich in den Raum stellen, dass es es durchaus 14 jährige gibt, die körperlich nicht viel grösser sind, als 10-jährige.. Ich kann mir nicht vorstellen dass ein 10-jähriger soviel kriminelle Energie besitzt, so eine Abgeklärtheit, diese Tat begangen zu haben..

Das Alter wurde nach Angaben des Opfers veröffentlicht, was fuer mich nicht glaubhaft erscheint. Natürlich ist diese Tat zu verurteilen, denn auch ein 14-jähriger hat 23.30 nichts mehr auf den Strassen zu suchen. Ich denke die Hauptschuld liegt bei den Leuten, die ihre sexuellen Gefühle ausleben, sich vermehren und sich nicht bewusst sind und sich auch nicht bewusst werden wollen, welche Aufgabe sie sich aufgeladen haben. Solche Menschen gehören unfruchtbar gemacht.
Kommentar ansehen
05.12.2013 15:36 Uhr von Route81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler48:

welche aufgabe denn? erziehung? mag vielleicht manchmal der fall sein. aber meist is es doch die mischung gene und deren kultur. die eltern können gar nicht anders, weil sie ihre zum teil agressive lebensweise selbst ausleben und an die kinder weitergeben.
und ich frag mich jetzt auch nicht unbedingt, was ein kind um die uhrzeit auf der strasse sucht, sondern wo das kind das messer herhat und wie es dazu kommt, dass es einen menschen absticht!?
was mich auch immer mehr beunruhigt und aufregt, ist die tatsache, dass einem beim lesen der überschrift schon klar ist, dass es sich bestimmt nicht um einen deutschen täter handelt...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?