03.12.13 15:31 Uhr
 174
 

Modellbahnproduzent Märklin senkt Umsatzprognose für 2013

Der Modelleisenbahnhersteller Märklin (Göppingen) hatte für dieses Jahr eigentlich einen Umsatz von 112 Millionen Euro eingeplant. Diese Prognose musste Märklin jetzt zurück nehmen. Darüber hinaus wurden auch Händlerrabatte gestrichen.

"Wir werden das ursprüngliche Umsatzziel nicht erreichen.", so Florian Sieber, einer der Märklin-Geschäftsführer, gegenüber den Medien.

Im vergangenen Jahr hatte Märklin einen Umsatz von 107 Millionen erreicht. Die Umsatz in diesem Jahr soll jetzt etwas höher liegen, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Prognose, Märklin
Quelle: www.finanzen.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?