03.12.13 15:09 Uhr
 86
 

EADS: Aktionäre wegen Insiderhandel angeklagt

Die Staatanwaltschaft von Paris hat Daimler und Lagardère als ehemalige Großaktionäre und verschiedene EADS-Manager wegen Vorgängen aus dem Jahr 2006 angeklagt.

2006 waren Verzögerungen beim Bau des Airbus A380 bekannt geworden, was die Aktie abstürzen ließ. Kurz vorher erst hatten Daimler und Lagardère große Anteilspakete abgestoßen.

Daimler hat die Klage bestätigt, äußert sich aber erst nach Akteneinsicht. EADS bestätigt ebenfalls mit dem Hinweis, dass die Börsenaufsicht schon im Jahr 2009 ermittelte, ihre Anschuldigungen aber fallen hat lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, EADS, Insiderhandel
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?