03.12.13 13:36 Uhr
 508
 

China: Raumfahrtschrott fällt auf zwei Gebäude und zerstört diese

China startete gestern mit seiner "Chang´e 3"-Rakete seine Mondmission, aber für ein paar Bauern war dies kein Grund zur Freunde.

Ihre Gebäude stehen ein paar hunderte Kilometer vom Abschussort entfernt und zurückfallender Raumfahrtschrott zerstörte diese völlig.

Die Bauern erhalten nun zwischen ca. 700 und 1.300 Euro Entschädigung für den Schaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Weltraum, Gebäude, Schrott
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 14:36 Uhr von Akira1971
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ein vollständig zerstörtes Gebäude und 1.300 Euro Entschädigung? Arme Schweine. Die meisten Chinesen sind einer solchen Willkür ausgesetzt, das ist nicht mehr feierlich.
Kommentar ansehen
03.12.2013 14:45 Uhr von omar
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Akira1971:
Naja, wer weiss was ne neue Hütte oder ein neuer Schuppen dort kostet.
Vielleicht reicht das Geld ja aus...?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?