03.12.13 12:51 Uhr
 1.071
 

Ägypten: Science-Fiction-Roman über futuristischen Gottesstaat erschienen

"Die 33. Hochzeit der Donia Nour" heißt ein ägyptischer Roman, der von einem anonymen Autor veröffentlicht wurde und einen futuristischen Gottesstaat beschreibt.

Im Jahr 2048 haben religiöse Fanatiker endgültig die Macht über ein Volk erlangt, das völlig deren Gehirnwäsche erlegen ist.

Der Roman besitzt durchaus erschreckende Parallelen zur Jetztzeit und ist als kritische Warnung zu verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ägypten, Roman, Science-Fiction, Gottesstaat
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 14:52 Uhr von NoBurt
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird bei denen genauso kommen, wie bei uns schon 1984 ist ...
Kommentar ansehen
06.12.2013 14:45 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetztzeit? Gegenwart ist wohl das bessere Deutsch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?