03.12.13 09:51 Uhr
 781
 

Europäischer Gerichtshof: Klage gegen Polen wegen CIA-Gefängnis

Zwei Guantanamo-Häftlinge haben Klage gegen Polen vor dem Europäischen Gerichtshof in Straßburg eingereicht. Polen wird von einem Palästinenser und einem Mann aus Saudi-Arabien vorgeworfen, in einem CIA-Gefängnis festgehalten und gefoltert worden zu sein.

Die beiden Männer sind nach eigenen Angaben zwischen 2002 und 2003 in einem geheimen Gefängnis des amerikanischen Geheimdienstes CIA auf polnischem Boden festgehalten worden. Später wurden sie unter Mithilfe polnischer Behörden nach Guantanamo ausgeliefert.

In Polen wurden Abu Subajdah und Abd al-Rahim al-Naschiri unter anderem durch "Waterboarding" gefoltert. Die Kläger werfen Polen vor, in "voller Kenntnis der Sache und in vorsätzlicher Art und Weise" agiert zu haben. Beide Männer befinden sich immer noch in Guantanamo in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Klage, Polen, CIA, Gerichtshof, Europäischer Gerichtshof
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 11:37 Uhr von Teffteff