03.12.13 06:42 Uhr
 541
 

USA: Labortechniker infiziert vorsätzlich über Jahre Patienten mit Hepatitis C - Haft

In mehreren Krankenhäusern hat ein Labortechniker die für Patienten vorgesehenen Spritzen mit Fentanyl, einem starken Schmerzmittel, sich selbst injiziert und anschließend wieder mit Kochsalzlösung aufgefüllt. Danach legte er die Spritzen ungereinigt wieder an den selben Platz zurück.

Der Mann wurde im Juni 2010 auf Hepatitis C positiv getestet. Als seine Taten entdeckt wurden, wechselte er einfach zur nächsten Klinik. Ihm wurde nachgewiesen, mindestens 46 Patienten mit der Krankheit auf diese Weise angesteckt zu haben. Einer davon starb durch seine Taten.

Tausende potenzieller Opfer könnten vermutlich durch ihn infiziert sein. Er wurde zu 39 Jahren Gefängnis verurteilt.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Spritze, Hepatitis, Hepatitis C
Quelle: abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 08:17 Uhr von Akira1971
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu Menschen fähig sind, wenn sie ihre Sucht befriedigen müssen ist schon unvorstellbar. 39 Jahre sind zu wenig dafür.
Kommentar ansehen
03.12.2013 09:20 Uhr von GottesBote
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nein lieber Kollege, Islamisten töten noch hinterhältiger.
Kommentar ansehen
03.12.2013 10:55 Uhr von Atheistos
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hier gäbe es wahrscheinlich 100 Tage gemeinnütziger Arbeit - schwere Kindheit und so....
Kommentar ansehen
03.12.2013 11:45 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer noch einmal behauptet Rauschgift sei ungefährlich, der sollte mal selbst aufhören zu koksen, zu kiffen zu schnüffeln oder zu spritzen und in aller Ruhe sich die immer wieder kehrenden Berichte von den Taten, der durch Rauschgift außer Kontrolle geratenen Menschen, zu Gemüte führen.

Ich behaupte ja nicht, dass relativ harmloses Rauschgift so gefährlich ist, sondern ich bin der Auffassung, dass es eben nicht bei leichten Drogen bleibt, sondern die Dosis immer grösser, die Drogen immer härter und der Konsum immer öfter sein wird. Im Übrigen gilt dies auch für den Alkoholkonsum.
Kommentar ansehen
03.12.2013 12:17 Uhr von shovel81
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann es sein das Du ein böser islamistenterroristenmoslemist bist?
Kommentar ansehen
03.12.2013 13:10 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
03.12.2013 12:17 Uhr von shovel81

Hast du keinen Arsch in der Hose, weil du deine Frage an keinen persönlich stellst?
Kommentar ansehen
03.12.2013 13:47 Uhr von shovel81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler48

Warum sollte ich kein Arsch in der Hose haben? viewsonic999 weiß doch das er gemeint ist

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?