03.12.13 06:24 Uhr
 119
 

Münster: Linienbus macht Vollbremsung - Fünf Personen werden verletzt

Nach Angaben der Polizei wechselte am gestrigen Montag eine 23-jährige Autofahrerin gegen 15 Uhr in Münster einfach die Fahrspur, ohne auf den Verkehr zu achten.

Dadurch war der Fahrer eines Linienbusses gezwungen, eine Vollbremsung durchzuführen.

Dabei kamen mehrere Insassen zu Fall. Zwei Personen erlitten schwere Verletzungen und mussten in eine Klinik gebracht werden. Drei weitere Insassen erlitten leichte Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Münster, Linienbus, Vollbremsung
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 07:03 Uhr von langweiler48
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wie kann man der Frau Unachtsamkeit unterstellen, wenn man selbst nicht dabei war. Die hat ganz bestimmt auf den Verkehr geachtet, nur im richtigen Moment nicht die richtige Stelle im Auge gehabt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?