03.12.13 06:12 Uhr
 559
 

USA: Gerichtsverfahren soll Schimpansen als Rechtsperson anerkennen

Das Nonhuman Rights Project (NhRP) hat am Obersten Gerichtshof in New York Klage zur Anerkennung von bisher vier Schimpansen als Rechtsperson eingereicht. Die Klage ist die erste von drei weiteren Gerichtsverfahren, die im Bundesstaat New York verhandelt werden.

Die Klagen sollen dazu führen, vorerst zwei Affen, die für die Forschung eingesetzt werden, und zwei privat gehaltene Schimpansen zu befreien. Bei Erfolg der NhRP würden die betroffenen Tiere vor dem Gesetz als Personen und nicht mehr als Gegenstand behandelt. Sie müssten demnach freigelassen werden.

Danach möchte die Organisation diese Persönlichkeitsrechte auf weitere Tierarten mit kognitiven Fähigkeiten, wie zum Beispiel Delfine, Elefanten, Gorillas oder Wale erweitern. Wissenschaftler bemängeln die Vorgehensweise von NhRP, da Personenrechte für Tiere Fortschritte in der Forschung verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Schimpanse, Gerichtsverfahren
Quelle: news.sciencemag.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN