02.12.13 20:51 Uhr
 1.334
 

Vater aus Duisburg missbrauchte Tochter 700 Mal: "Damit sie glücklich ist"

Vor dem Landgericht in Duisburg muss sich am kommenden Dienstag ein 48-jähriger Familienvater wegen sexuellen Missbrauchs seiner damals 13-jährigen Tochter verantworten.

Dem Mann wird vorgeworfen, seine Tochter zwischen 2003 und 2007 in mehr als 700 Fällen missbraucht zu haben. Der Mann hat bereits alles gestanden.

Zum ersten Mal kam es angeblich 2004 zu sexuellen Handlungen mit seiner Tochter. "Ich habe das nie aus sexuellem Antrieb gemacht, sondern damit sie glücklich ist. Ich hätte alles für sie getan", so der Angeklagte. Angeblich fühlte sich der Angeklagte "wie Vater und Freund in einem".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Tochter, Anklage, Duisburg, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 23:50 Uhr von Exilant33
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Ciuciuca
Das Problem ist! Nein, wird er nicht!! Die haben einen eigenen Trakt und kommen mit den "Normalen" Gefangenen nicht in Berührung, aus dem Grund den wir uns alle Wünschen!
Kommentar ansehen
03.12.2013 00:14 Uhr von Exilant33
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Angepisst, Haberal^^?! Trink nen Kamillen Tee, dann gehts dir besser ;P!!
Kommentar ansehen
03.12.2013 00:30 Uhr von mrs.cooper
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Scheiß pädo, erzählt einen von nächstenliebe. Sie wäre glücklich, wenn er sie in ruhe gelassen hätte! Wie kann man nur und dann noch sein eigenes fleisch und blut. Auf den stuhl mit ihm, er hat doch gestanden.
Kommentar ansehen
03.12.2013 07:19 Uhr von friend61
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der wird Bewährung bekommen weil er gestanden hat. Wir sind doch in Deutschland !
Strafen gibt es hier nur wenn man falsch parkt oder bei der Steuererklärung was vergisst !
Kommentar ansehen
03.12.2013 09:44 Uhr von psycoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Laut Aussage des Mannes hat das Mädchen freiwillig mitgemacht, es hat ihm gefallen und es hat ihn sogar animiert, von sich aus angeboten ihn zu befriedigen und sie haben auf Wunsch des Opfers Sex gehabt.

Wenn das tatsächlich so war, dann frage ich mich, wie es denn zur Anzeige kam? Hat das Opfer ihn angezeigt? Dann dürfte es wohl doch keinen Spass dran gehabt haben, auch wenn der Mann sich das einredet.
Kommentar ansehen
13.12.2013 00:57 Uhr von Dominic11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
biggrins Tabakpfeife raushole, da fällt mir ein muss noch zu meiner Pumpstation bis gleich

[ nachträglich editiert von Dominic11 ]
Kommentar ansehen
13.12.2013 01:23 Uhr von Dominic11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann kam sicher zu der Frage, entweder 1000 Mal im 2013 ode Zumutung-Gesellschaftstreue oder die nicht vorhandenen Bekannten um ihn herum.

[ nachträglich editiert von Dominic11 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?