02.12.13 12:25 Uhr
 171
 

Conrad will Getgoods übernehmen

Die Handelskette Conrad Electronic verhandelt bereits mit dem Insolvenzverwalter des Onlinehändlers Getgoods. Ein Übernahmeantrag liegt dem Bundeskartellamt vor.

Getgoods hat vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet. Trotz steigender Umsätze fiel offensichtlich zu wenig Gewinn ab. 200 Mitarbeiter sind betroffen.

Im Zusammenhang mit der Insolvenz stehen auch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Eine US-Firma hatte Anzeige erstattet, da Getgoods Handys verkauft hätte, die der Firma gar nicht gehörten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Conrad, Getgoods
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2013 06:42 Uhr von OO88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jede firma in deutschland verkauft waren die ihnen nicht gehören da sie noch nicht bezahlt wurden. je größer dabei die firma ist desto schlechter bezahlen sie die lieferanten.
Kommentar ansehen
03.12.2013 11:02 Uhr von Joker01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OO88
"je größer dabei die firma ist desto schlechter bezahlen sie die lieferanten."

was für ein Schwachfug. Was ist mit Amazon?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?