02.12.13 12:33 Uhr
 4.632
 

Entdrosselung der Flatrates: Telekom stoppt die Drosselklausel zum 5. Dezember.

Die deutsche Telekom wird laut Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme die Drosselungen zum 5. Dezember aufheben und beugt sich somit dem Druck der Richter wie auch der Verbraucherschützer.

Zugleich wird auch darauf hingewiesen, dass frühestens 2015 neue gedrosselte Tarife kommen werden, welche die Telekom dann unter den Namen "Pauschaltarife" oder "Volumentarife" anbieten wird.

Das Landgericht Köln hat der Deutschen Telekom die vorgesehene Drosselung der Internetverbindung ab Erreichen eines bestimmten Datenlimits untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fowel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Dezember, Limit, Drosselung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 12:42 Uhr von Fowel
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Wird auch langsam Zeit, dass Sie ihren Schwachsinn abstellen!
Kommentar ansehen
02.12.2013 12:46 Uhr von Rekommandeur
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich so ?
Volumentarife gab es schon vor 10 Jahren.
Hatte ich auch mal mit 5 GB im Monat.
Hatte mir damals gereicht und ich war zufrieden.
Wieso muss man unbedingt bestehende Verträge in einen Volumentarif umwandeln, wenn man einfach neue Tarife einführen kann.
So kann jeder selber entscheiden was er braucht, und bereit ist zu bezahlen.
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie unerwartet.
Das war schon zu erwarten als es das erste Mal hochkam.

Bissl Werbung machen, alle regen sich auf und hinterher sind alle so froh dass die Drosselung nicht kommt dass sie lieber 2 Eure mehr zahlen für den gleichen Vertrag

Und gewinnen tut wie immer der rosa Elefant
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:50 Uhr von FredDurst82
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
auf eiiiiiiiiiiinmal gehts dann doch ne ... haben sicher bei EA angerufen, wie man am besten Kunden rapen könnte, war leider bei uns nicht erlaubt, das ist natürlich sehr schade.
Kommentar ansehen
02.12.2013 19:57 Uhr von WinnieW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Telekom möchte auch ungedrosselte Internettarife anbieten, aber sicherlich zu höheren Preisen als bislang.

Unklar ist bislang was andere Anbieter machen werden. Man kann allerdings davon ausgehen dass diese irgendwie darauf reagieren werden damit nicht alle Leute die ihre Internetzugänge rund um die Uhr voll auslasten zu diesen wechseln.
Kommentar ansehen
02.12.2013 20:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine gewisse Drosselung und Fehlinformation hat man ja trotzdem, wenn man sich den Upload betrachtet. Der ist bei allen Anbietern rund 10-mal niedriger als der Download. Trotzdem wird eine pauschale Geschwindigkeit von z.B. 16.000 angegeben. Soll der Upload dann auch 16.000 betragen spricht man dann von einer symmetrischen Leitung und zahlt dann das 7- bis 8-fache.
Wer große Mengen ins Netz übertragen möchte (z.B. Online-Backups), ärgert sich über den langsamen Upload.

Diese ganzen Bezeichnungen sind alle nicht richtig.
Kommentar ansehen
02.12.2013 21:43 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der Ruf erst ruiniert... !
Kommentar ansehen
03.12.2013 07:53 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht hier nicht um flatrates oder volumentarife, sondern ausschliesslich um die netzneutralitaet!


auch wenn die telekom einen 5gb volumentarif anbietet und diesen nicht als flatrate verkauft... so ist es immernoch ein problem wenn die eigenen dienste (t-entertain und ausgewaehlte andere dienste) von diesem volumen ausgeschlossen sind...



DAS ist das problem...die netzneutralitaet! nicht mehr und nicht weniger....
Kommentar ansehen
03.12.2013 10:24 Uhr von Brain.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
saber_ das sollte das Problem sein, für die Richter war es aber wohl nur der begriff "Flatrate"
Was schwachsinnig ist, denn diese bleibt auch mit der Drossel bestehen. Man ist auch dann noch Online, nur langsamer. Aber was will man von diesen Leuten schon erwarten wenn sie sich nur um so einen scheiss kümmern? Die wissen sowieso nicht wovon sie reden.

Jetzt kommt die "Flatrate" weg und alle sind glücklich und die Telekom verkauft ihre Drossel einfach unter einem anderen Namen. Netzneutralität ist damit sogut wie tot.
Kommentar ansehen
03.12.2013 10:55 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da tut sich für den Kunden absolut nichts Positives auf.

Fakt: Die Telekom will mehr Geld für den Netzausbau und holt es beim Kunden.

Unbegrenzte Flatratetarife laufen aus und man hat fortan die Wahl zwischen 2 neuen Tarifen, oder eben der Kündigung.

Beispiel: bisherige Grundgebühr liegt bei 50€
neue Tarife:
- Volumentarif, der nach 75GB gedrosselt wird kostet weiterhin 50€, oder eben 45€.
- die NEUE Flatrate ist ungedrosselt und kostet statt 50 € nun 60 €

Egal wie man es dreht... Diejenigen, die weiterhin ungedrosselt surfen wollen, müssen in den sauren Apfel beissen und die Flatratepreise zahlen, ob sie wollen, oder nicht.

Ergebnis: Die Telekom nennt ihre Tarife anders und verdient an den NEUEN Flatrates trotzdem mehr.
Für uns als Kunden ändert sich nichts.
Und wer jetzt behauptet, dass es bei den anderen Anbietern nicht so laufen wird, der scheint im Märchenland zu leben.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
04.12.2013 02:16 Uhr von flo-one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh eine gute Nachricht!die erste die ich heute lese aber ich hab das gefühl da kommt noch was.
aber gut das sie es nicht machen dadurch wird ich bei der t-com bleiben jut gemacht

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?