02.12.13 12:01 Uhr
 271
 

USA: "White Student Union" löst Proteste wegen Rassismus aus

In den USA sorgt die Hochschulgruppe "White Student Union" für Empörung, weil sie nur hellhäutige Studenten aufnimmt.

Vorwürfe, rassistisch zu sein, weist die Gruppe zurück, man wolle nur die "euro-amerikanische Kultur zelebrieren".

Nun gibt es die ersten Proteste gegen die Gruppe, zumal ihr Gründer durchaus in der rechtsextremen Szene gut vernetzt ist.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Student, Union, Rassismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 16:44 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Offensichtlicher kann man seinen Hass gar nicht zelebrieren. Sofort von der Uni verweisen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?