02.12.13 11:35 Uhr
 107
 

Studie: Angst ist bei Mäusen vererbbar

Forscher der Emory University School of Medicine (Atlanta/US-Staat Georgia) haben in einer Studie herausgefunden, dass Angst bei Mäusen vererbbar ist.

Die Epigenetiker stellten fest, dass sich schlechte Erinnerungen und Erfahrungen in den Genen der Mäuse festsetzt und so von Generation zu Generation weitervererbt wird.

Wenn z.B. ein Mäuse-Großvater schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Duft machte, so reagiert auch der Enkel darauf mit Angst.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Angst, Maus, Genetik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?