02.12.13 11:35 Uhr
 101
 

Studie: Angst ist bei Mäusen vererbbar

Forscher der Emory University School of Medicine (Atlanta/US-Staat Georgia) haben in einer Studie herausgefunden, dass Angst bei Mäusen vererbbar ist.

Die Epigenetiker stellten fest, dass sich schlechte Erinnerungen und Erfahrungen in den Genen der Mäuse festsetzt und so von Generation zu Generation weitervererbt wird.

Wenn z.B. ein Mäuse-Großvater schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Duft machte, so reagiert auch der Enkel darauf mit Angst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Angst, Maus, Genetik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?