02.12.13 11:35 Uhr
 114
 

Studie: Angst ist bei Mäusen vererbbar

Forscher der Emory University School of Medicine (Atlanta/US-Staat Georgia) haben in einer Studie herausgefunden, dass Angst bei Mäusen vererbbar ist.

Die Epigenetiker stellten fest, dass sich schlechte Erinnerungen und Erfahrungen in den Genen der Mäuse festsetzt und so von Generation zu Generation weitervererbt wird.

Wenn z.B. ein Mäuse-Großvater schlechte Erfahrungen mit einem bestimmten Duft machte, so reagiert auch der Enkel darauf mit Angst.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Angst, Maus, Genetik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?