02.12.13 10:23 Uhr
 3.172
 

Papst Franziskus schleicht sich angeblich nachts aus Vatikan, um Armen zu helfen

Es ist bekannt, dass Papst Franziskus jede Woche Geld an bedürftige Rentner und Immigranten schickt, aber bei seiner Hilfe an die Armen, scheint er einen Schritt weiter gegangen zu sein: Angeblich schleicht er sich nachts aus dem Vatikan, um Menschen in den Straßen Roms zu helfen.

Aus einem Interview mit Erzbischof Konrad Krajewski geht hervor, dass der Pontifex selbst den Auftrag erteilt habe, die Bedürftigen noch tatkräftiger zu unterstützen. Dabei würde der Heilige Vater sogar selbst nachts auf die Straßen gehen und den Menschen etwas Glück bringen.

Auf der Frage, ob der Papst den Erzbischof schon einmal nachts in seinem weißen Fiat Qubo begleitet habe, antwortete Krajewski nicht, sondern lächelte nur geheimnisvoll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Papst, Vatikan, Papst Franziskus, Franziskus
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 10:28 Uhr von blade31
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Klar der Papst schleicht sich Nachts nach Rom ja genau...
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:32 Uhr von Samsara
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:33 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"In den Schuhen des Fischers"
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:39 Uhr von DieTechFunktioniert
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
von der kath. kriche kann man ja halten was man will - aber der typ is einfach cool.
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:44 Uhr von brycer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Samsara @Para_shut:
Ihr dürft nicht den Fehler machen eure eigenen Phantasien gleich auf den Papst zu projezieren.
Da ist - und das nicht nur wegen des Alters - ein riesiger Unterschied zwischen euch und dem Papst.
;-P
Kommentar ansehen
02.12.2013 12:03 Uhr von brycer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Para_shut:
Du solltest vielleicht mal lernen auch Smilies zu interpretieren. ;-P
Emotionen kann man in Schritform nur schwer ausdrücken.
;-D
Kommentar ansehen
02.12.2013 12:21 Uhr von Steel_Lynx
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich persönlich bin ein strickter Gegner der Kirche.
Gegen einen Glauben habe ich nichts, aber gegen die "angeblichen" Beauftragten.

Sollte diese (und die anderen gleichartigen) News wirklich stimmen, respekt an den alten Mann.
Wäre der erste Papst, der etwas Biebelkonformes macht!
Kommentar ansehen
02.12.2013 12:42 Uhr von maxyking
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
DÄ DÄ DÄ DÄ DÄ DÄ DÄ DÄ PAPST MÄN
Kommentar ansehen
02.12.2013 13:35 Uhr von Samsara
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@brycer
"Ihr dürft nicht den Fehler machen eure eigenen Phantasien gleich auf den Papst zu projezieren"

Lol. Das hört sich bei dir so an, als ob (die Fantasie) Frauen "beglücken" zu wollen was negatives wäre :D
Kommentar ansehen
02.12.2013 13:38 Uhr von Rongen
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hm manche von euch sind einfach nur Assis, richtige dumme Assis. Da erscheint seit tausend Jahren mal ein Papst der wirklich seine Aufgabe darin sieht Armen und Bedürftigen zu helfen und in keinster weise an Gold, Geld oder Prunk interessiert ist, oder schon halb vermodert in seinem Sessel vor sich hin murmelt und ihr würdigt das Null.
Wenn man sich mal die Welt anschaut die nur noch aus Gier, Krieg und Elend zu bestehen scheint, und dann das Streben und die Hingabe die dieser Mann leistet betrachtet, kommt es einem vor als wäre er ein helles Licht in finsterster Nacht. Und anstatt mal Schneid zu zeigen, macht ihr lieber eure dummen Witzchen drüber.

Und das hat nichts mit nen kleinen Witzchen zu tun das ist einfach nur dumm und Armseelig.
Kommentar ansehen
02.12.2013 13:44 Uhr von Samsara
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Da erscheint seit tausend Jahren mal ein Papst der wirklich seine Aufgabe darin sieht Armen und Bedürftigen zu helfen [...] und ihr würdigt das Null."

Oh ja, da hilft er (scheinbar!) ein paar armen Leuten (auch wenn ich hier an Propaganda seitens der kath. Kirche denken muss), doch am Abend trinkt er trotzdem seelenruhig seinen edlen Tropfen aus den schmuckverzierten Goldbecher. Wenn die kath. Kirche wirklich helfen wollen würde, würde sie all ihren Prunk verticken und dieses Geld - welches EINIGES sein sollte - den Bedürftigen zukommen lassen.
Kommentar ansehen
02.12.2013 13:56 Uhr von Rongen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Samsara
Jopp und alleine daran sieht man schon das du das in keinster weise durchdacht hast und einfach nur irgendeine oberflächliche Parole wiederholst ohne selbst zu erkennen dass das nicht gehen kann. Wie stellst du dir das vor das der Papst sagt so macht mal die Keller auf und haut alles raus was ihn hunderten Jahren Habgier und Korruption angehäuft wurde ? Der Mann ist nicht dumm und er hat auch gar nicht die Macht über die Konten zu entscheiden da verwechselste was ganz gewaltig, nur weil er das Geistliche Opberhaupt der Kirche ist bedeutet das nicht das er die Finanzgewalt hat.
Er selber verschenkt sein persönliches Kapital ständig und will selber nichts haben, und wenn du dich auch nur in Ansatz mal damit beschäftigen würdest hättest du auch schon gemerkt das er immer und immer wieder versucht die Kirche dazu zu bewegen ihr Geld den Armen zu geben.
Und ob der Papst Abends aus einem Goldbecher trinkt weist du garantiert nicht also ist es ebenso nur eine platte Aussage.
Aber hey Bissl rumlabbern und mit Propaganda um sich werfen is ja besser.

Edit:
Eins vielleicht noch ich nehm dir das nicht mal übel, bei jeder zweiten News denke ich auch "Wo is der Haken" oder such nach Fehlern, hab auch teilweise Vorurteile und bin erstmal grunsätzlich kritisch, weil wir alle wie wir hier rumwusseln schon so oft von Medien, Politik und Co. an der Nase durch den Dreck gezogen wurden, belogen und betrogen das die Vorstellung eines Mannes der eben nicht so ist völlig an unserer normalen Efahrung vorbei geht. Genau darum ist er ein kleines Licht der Hoffnung für mich obwohl ich net mal gläubig bin, er zeigt mir einfach das nicht alle Oberen Geldgeile Säcke sind.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:09 Uhr von Samsara
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@rongen
Ja nee, is klar. Als ob die Kardinäle nicht schon vorher gewusst hätten, wie er tickt. Würden denen seine Aktionen ernsthaft gegen den Strich gehen dann wäre er erst gar nicht zum Papst ernannt worden. Für wie dumm hälst du die denn?!

Bzgl. Goldbecher: Ob er tatsächlich aus einem trinkt, kann ich selbstverständlich nicht sicher sagen. Das war aber auch mehr als Metapher dafür gedacht, dass es ihm im Vatikan bestimmt alles andere als dreckig geht, ihm das so auch gefällt und er nen Teufel tun würde, dies auch zu ändern.

Edit: Ja, es wäre natürlich schön, wenn er wirklich eine Änderung herbeiführen würde. Doch da habe ich in so meine argen Zweifel, dass es dazu kommen wird. Entweder wird er "rechtzeitig" daran glauben müssen, bevor eine sichtbare Änderung eintritt, oder er belässt den Großteil so wie er aktuell ist.

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:17 Uhr von Rongen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
okay zuersteinmal er wohnt in einem kleinen Hotel,
hat als erste Amtshandlung diesen riesigen goldbesetzten Thron entfernen lassen sitzt seitdem auf einem kleinen Holzstuhl er lehnt es ab sich mit Gold zu behängen, er trägt nichtmal die Papstkrone oder sonst irgendwelchen goldbesetzten Schmuck.

Alles was du erzählst sind nur Vermutungen und die Kardinäle kennen die "Bewerber" nicht persönlich sondern die sind nur Aktenkundig vermerkt und man einigt sich auf einem, oder denkste das is ne CAstingshow da ?

Wie gesagt du hast keine Ahnung, und blubberst einfach nur irgendwelche Vermutungen.
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:33 Uhr von Samsara
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
1. Du glaubst also ernsthaft, was die Medien über seine ÖFFENTLICHE Auftritte berichten?!

2. Die Kardinäle werden sicherlich weit mehr über die Kandidaten wissen, als nur einen Steckbrief + Foto. Und wie und unter welchen Gesichtspunkten die Wahl getroffen wird, wissen nur die, da soviel ich weiß die Wahl intern und fernab der Öffentlichkeit getroffen wird.

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:43 Uhr von Rongen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ich glaube die Berichte kann sein das du recht hast und alles nur getürkt ist, aber selbst wenn was würde das an der Botschaft ändern ? Der Mann predigt Liebe, Frieden, Toleranz, Hilfsbreitschaft, Bescheidenheit, usw. das mag sicherlich ein wenig Blumig sein aber es ist doch eine gute Sache sich dem anzunehmen oder nicht ? selbst wenn er sich nach der Messe zukokst und was weis ich, die Botschaft, für die Welt bleibt die gleiche. Und wie gesagt ich für meinen Teil glaube wirklich das er das lebt was er Predigt.

Und zu deinem zweiten es ist richtig das es unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfindet und es kann gut sein das die Kardinäle sich das ganz anders vorgestellt haben vielleicht dachten die das er so eine Leiche ist wie Johannes Paul aber selbst wenn, seine Botschaft ist immer noch die gleiche.

Edit:
Hm wenn ich das so nochmal lese komm ich mir ja bald selber wie nen Prediger vor ich geh jetzte an große Brüste denken das kuriert.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 15:05 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Falls er dieses tun sollte hat er meinen größten Respekt !!!
Alle anderen fordern immer nur, wollen sich profilieren, aber passieren tut von deren ihrer Seite nie was !!!!!

Ich bin selber KEIN Kirchen "Fan" !!

Wenn gutes getan wird ist das suuuper !!
Könnten sich manche Politikaffen eine Scheibe davon abschneiden !!
Kommentar ansehen
03.12.2013 11:37 Uhr von Nitro0811
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es Einigen hier wirklich zu schwer, zur Abwechslung mal an das Gute im Menschen zu glauben?

Dass Franziskus etwas Besonderes ist, haben wir doch jetzt schon des Öfteren gehört und ich denke schon, dass er sowas wie ein Bedürfnis verspürt Armen, Alten und Kranken zu helfen.

Und wenn er nur 2 Leuten in einem Monat hilft, ist das eine der schönsten Verbesserungen, die in der heutigen Zeit in unserer Welt auftauchen.
Kommentar ansehen
03.12.2013 12:41 Uhr von Zerebro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie ne coole Socke ...

@Rongen
Da muss ich dir voll zustimmen

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?