02.12.13 09:25 Uhr
 653
 

Leipzig: Kinderfänger versuchte Kinder mit Süßigkeiten in sein Auto zu locken

In der Umgebung einer Schule im Leipziger Stadtteil Gohlis sind in den letzten Wochen mehrere Fälle bekannt geworden, wonach ein Mann versucht haben soll, Jungen und Mädchen mit Süßigkeiten in sein Auto zu locken.

Am 13. November versuchte der Unbekannte eine Siebenjährige mit Schokolade zu locken. Doch das Mädchen ging weiter und und berichtete den Vorfall seinen Eltern. Zwei Tage später versuchte er die Masche bei einem Jungen der dritten Klasse, aber auch hier hatte er keinen Erfolg.

Nach Berichten des Jungen könnte der Mann einen weißen VW Caddy gefahren haben. Die Schule hat die Eltern inzwischen per Rundmail vor dem Unbekannten gewarnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kind, Schule, Leipzig, Süßigkeit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 10:00 Uhr von stitch
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Was ist ein "Kinderfänger"?
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:05 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@stitch:

Naja, er fährt ja immerhin schon ein "Hundefänger"-Auto (VW Caddy).
Kommentar ansehen
02.12.2013 14:25 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Komm wir essen Opa"

Satzzeichen retten Leben! -
Kommentar ansehen
02.12.2013 15:04 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Transporter mit der Aufschrift "free candy"?
Kommentar ansehen
02.12.2013 15:20 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kinderfänger in einem weißen VW Caddy? Der Hoax ist ja nun wirklich schon uralt.
Sehr aufschlussreich und entlarvend der Satz in der "Quelle" dass es keine konkrete Täterbeschreibung gibt. Der Typ hat also angeblich diverse Kinder angesprochen und keines konnte irgendein Detail zu dem angeblichen Kinderfänger erinnern? Sehr glaubhaft ...
Naja, zeigt auf jeden Fall, wie es um die geistige Gesundheit deutscher Schulleiter bestellt ist ...
Kommentar ansehen
02.12.2013 15:26 Uhr von blade31
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ach dahin schleicht der Papst immer...
Kommentar ansehen
02.12.2013 16:54 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum impfen die Eltern ihren Kindern nicht ein, dass sie in solchen Fällen sich die Autonummer merken sollen. Mein Sohn wurde mal von einem LKW bedrängt. Sein Rennrad wurde beschädigt, aber da er sich die Autonummer gemerkt hat, konnte der Flüchtige ausfindig gemacht werden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?