02.12.13 09:02 Uhr
 1.935
 

Neuer Filter lässt Physiker die kältesten Objekte des Universums messen

Ein Forscherteam aus Großbritannien und Australien hat nun einen Filter vorgestellt, mit dem es möglich ist, die Bose-Einstein-Kondensate ohne Lichtstörungen zu messen. Der Filter neutralisiert die von Lichtstrahlen erzeugten Störungen und liefert den somit bisher besten Schätzwert.

Bose-Einstein-Kondensate sind die kältesten Objekte im Universum und bisher war es nicht möglich, diese im gleichen Zuge zu messen und zu kontrollieren, denn bereits ein einziges Proton kann diese erwärmen und somit zerstören.

Damit wurde ein Fenster in den kältesten Kühlschrank der Welt geschaffen, mit dem es vielleicht möglich sein wird, neue und bisher nicht zugängliche Phänomene der Bose-Einstein-Kondensate beobachten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfobiwahn
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Kälte, Objekt, Filter, Physiker, Messung
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 09:12 Uhr von limasierra
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:28 Uhr von Rongen
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich euch sagen die Kältesten Objekte sind die Füße meiner Frau.
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:41 Uhr von lithium82
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Autor superschlau hat wieder etwas fachsimpeln wollen, und Proton/Photon beim hinzudichten (so war das nie im original geschrieben) verwechselt.
Ergo letzter Satz ist Spekulation, steht so nicht in der Quelle, und müsste statt Proton Photon heissen, um einigermassen auf den entsprechenden Satz in der Quelle zu mappen.

Ach ja, und das Bose Einstein Kondensat ist kein Objekt sondern ein Zustand, und es kann durchaus noch kältere Objekte geben, die nicht diesen Zustand erreichen....

[ nachträglich editiert von lithium82 ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:10 Uhr von sfobiwahn
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@lithium82: Warum denn direkt so aggressiv und überheblich?
Habe nichts hinzugedichtet sondern lediglich beim Schreiben (und nochmal drüberschauen) ausversehen Proton anstatt Photon geschrieben, das gebe ich zu.
Dann melde die News und lass den Rechtschreibfehler korrigieren, fertig.
Wenn man eine News einer anderen Seite zusammenfasst muss man nicht gleich das Thema studiert haben. Oder irre ich mich?

[ nachträglich editiert von sfobiwahn ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:39 Uhr von xarxes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@void88
Das habe ich noch nie gehört. Ich studiere Informatik und habe dementsprechend auch einen wesentlichen Anteil von Elektrotechnik im Studium und dort habe ich noch nie gehört, wie einer der Profs "Das Filter" gesagt hat. Davor habe ich auch 3 Jahre Schule mit Fachrichtung Elektrotechnik gemacht und dort ebenfalls nie gehört.
Gerade extra noch einmal Google benutzt und ebenfalls nicht fündig geworden.
Kommentar ansehen
02.12.2013 16:00 Uhr von x5c0d3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@void88

Die beste Quelle für die deutsche Sprache ist immer noch der Duden.

http://www.duden.de/...

und da steht das beides geht. Maskulin oder Neutrum... ergo Der und Das ist beides erlaubt und gültig.

[ nachträglich editiert von x5c0d3 ]
Kommentar ansehen
03.12.2013 15:30 Uhr von x5c0d3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast anscheinend immer noch keinen Blick auf die Duden Seite geworfen void.. naja.. dann bleib bei Deinem Glauben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?