02.12.13 07:05 Uhr
 1.683
 

Berlin: Flüchtling stach anderen nieder, weil er ihm keine Zigaretten gab - Haftbefehl

Weil er ihm keinen Alkohol und Zigaretten abgeben wollte, stach ein 18-jähriger Flüchtling einen anderen mit drei Messerstichen am 14. November in Berlin nieder. Nun wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Bei der Attacke stach der Täter so fest zu, dass das Messer vom Rücken aus bis zur Brusthöhle kam. Ermittlern war daher klar, dass der Täter damit rechnen musste, seinem Opfer tödliche Wunden hinzuzufügen.

Beamte konnten den Verdächtigen nun in einem Flüchtlingsheim stellen, zu dem sie wegen einer weiteren Messerstecherei gerufen wurden. Der Verdächtige war auch an dieser beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Flüchtling, Haftbefehl, Messerstecher
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2013 07:30 Uhr von Sirigis
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
aus Wikipedia: "Menschenrechte:
Laut Amnesty International und US-Außenministerium war auch 2009, obwohl dort eine UN-Friedensmission stationiert war, die Lage im Osten des Tschad von Menschenrechtsverstößen und Instabilität gekennzeichnet. Zivilpersonen und Mitarbeiter humanitärer Hilfsorganisationen wurden verschleppt und ermordet. Frauen und Mädchen waren Vergewaltigungen und anderen Formen von Gewalt ausgesetzt."

Aus dem Tschad zu flüchten ist für mich absolut nachvollziehbar. Sich dann allerdings derart menschenverachtend aufzuführen, sollte eine sofortige Rückführung in das Heimatland zur Folge haben. Nur meine Meinung.
Kommentar ansehen
02.12.2013 07:41 Uhr von dr-snuggles
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
das gehört bestimmt zur kulter dieses menschen, sich so zubedanken das man ihm seine gesundheit erhalten möchte....



einfach nach hause schicken, ne härtere strafe gibts bestimmt nicht für ihn. knast in DE is doch der absolute luxus für ihn.
Kommentar ansehen
02.12.2013 07:43 Uhr von STN
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Letzte Woche eine erschreckende Statistik auf Berlin.de gelesen....
Gerade mal 21,2% aller Straftaten werden von deutschen Staatsbürgern in Berlin begangen.
Kommentar ansehen
02.12.2013 09:29 Uhr von c0dycode
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was losch hier? Isch hab Hafdbefehl gehört?! Geile Mucke!

*badum - tsss*

Ich frag mich warum das jemanden so agressiv machen kann nur weil man keine Kippe bekommt o.O

Nicht in den Knast mit denen. Da fühlen die sich bestimmt noch Wohl.

Zurück mit denen, das tut denen wahrscheinlich viel mehr weh...(wenn überhaupt. Die Typen scheinen sowieso komplett Schmerzfrei zu sein)
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:13 Uhr von Rongen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Muss den wirklich erst so ein "Flüchtling" 12 13 Kinder abstechen oder nen Kindergarten überfallen bevor endlich mal aktzeptiert wird dass diese "Flüchtlinge" teilweise nicht mal im Ansatz unsere Vorstellungen von Moral und Ethik teilen ?
Is einfach nur noch zum kotzen
Kommentar ansehen
02.12.2013 12:09 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das opfer wurde nicht niedergestochen. es wurde kulturell bereichert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?