01.12.13 19:48 Uhr
 1.722
 

China: Raumschiff ist nach erfolgreichem Start auf dem Weg zum Mond (Update)

Vom chinesischen Raumfahrtbahnhof Xichang ist am heutigen Sonntag eine Rakete vom Typ "Langer Marsch 3B" in Richtung Erdtrabant gestartet. Die Nutzlast der Rakete besteht aus dem Raumschiff "Chang´e 3".

In 14 Tagen soll die unbemannte Mondsonde aus China dann auf dem Mond niedergehen.

China wäre dann, wenn die Mondlandung erfolgreich verläuft, das dritte Land der Erde, welches eine Mondlandung durchgeführt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Start, Mond, Raumschiff, Mondlandung
Quelle: www.borkenerzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 20:57 Uhr von trondheim
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
In der Überschrift ist es noch ein Raumschiff und im Artikel dann eine Sonde.
Ist schon ein riesen Unterschied.
Kommentar ansehen
02.12.2013 00:04 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Sonde ist ein Raumschiff, wenn sie steuerbar ist.
Kommentar ansehen
02.12.2013 09:19 Uhr von Akira1971
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kopieren die nicht einfach den Mond und bringen den dann ein Stück näher zur Erde?
Kommentar ansehen
03.12.2013 15:55 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch gar keine Hoax-Schreie? Na so was...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?