01.12.13 18:09 Uhr
 1.783
 

Argentinien: Transsexuelle heiratet Freundin und ist schwanger

Karen Bruselario und Alexis Taborda lieben sich. Sie ist eine Frau, er ein Mann - noch. Denn Alexis Taborda gilt bereits als Transsexueller, ist schwanger und hat jetzt seine Freundin Karen geheiratet.

Doch die beiden wollen noch mehr. Am liebsten würden sie sich in einer katholischen Kirche erneut vermählen, dafür haben sie jetzt sogar einen Brief an den Papst geschrieben. Unklar ist indes, wer Taborda geschwängert hat und warum seine Freundin nicht das gemeinsame Kind austragen wird.

Seit 2010 ist es in Argentinien erlaubt, gleichgeschlechtlich zu heiraten. Außerdem erlaubte der Staat wenig später auch die Hochzeit von Transsexuellen. Die einzige Voraussetzung: Sie müssten einen Ausweis haben, der das Geschlecht der Person eindeutig definiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Freund, Argentinien, schwanger, Transsexuelle
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 20:57 Uhr von kingoftf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und das Kind fragt dann, wer ist mein Vater und wer ist meine Mutter und dann fängt das Durcheinander an....
Meine Mutter ist mein Vater, der meine Mutter geheiratet hat, die vorher ein Mann war

Oder so ähnlich
Kommentar ansehen
02.12.2013 00:57 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
mal im ernst, sowas ist in der tat nicht normal. ich habe nichts gegen homosexuelle, aber das hier geht sehr weit darüber hinaus. transsexualität ist eine schwere psychische störung und ich finde es ziemlich krass wie eine psychische störung sogar noch bejubelt und unterstützt wird. das ist doch total krank was in dieser gesellschaft abgeht.

ein mann fühlt sich selbst als frau, liebt aber dennoch eine frau. mit anderen worten: es handelt sich quasi um einen "lesbischen mann" (was für ne scheiße ist das eigentlich?) obendrein ist er auch noch schwanger, obwohl er immer noch ein mann ist und die umwandlung zur frau noch nicht abgeschlossen ist. hinzu kommt, dass er obendrein seine freundin, die er liebt, betrogen und sich von einem anderen typen hat schwängern lassen. da die umwandlung zur frau noch nicht abgeschlossen ist und er damit immer noch als mann gilt, ist er gleichzeitig auch noch schwul.

wir haben es hier also quasi mit einem schwangeren mann zu tun, der lesbisch und schwul zugleich ist und der seine partnerin betrügt. saubere scheiße! aber genau solche freaks sind nichts weiter als ein spiegel der gesellschaft. wenn man in ihn hineinschaut, sieht man wie verkorxt und kaputt die heutige gesellschaft ist. auf der einen seite kaputte, auf der anderen seite extremisten. alles geht den bach runter, wohin man auch schaut. die menschheit wird immer behinderter.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 01:23 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"wenn man in ihn hineinschaut, sieht man wie verkorxt und kaputt die heutige gesellschaft ist. auf der einen seite kaputte, auf der anderen seite extremisten. alles geht den bach runter, wohin man auch schaut. die menschheit wird immer behinderter."

Spricht jemand der über schwängere Männer nachdenkt die lesbisch und schwul zugleich sind?
Kommentar ansehen
02.12.2013 12:30 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ähmmm also wenn er jemals ein man war ist er doch nicht schwanger, die Umwandlung vom Mann zur Frau ist doch Rein Optisch die ganzen Interna fehlen doch trotzdem. Der Rest ist mir egal viel Spaß den beiden und jeder der sich darüber aufregt sollte sich erstmal um seinen eigenen scheiß kümmern.

falls es jemanden Interessiert es sind beide als Mann geboren. Es steht auch was von einer gebrut in der Quelle aber nichts davon das einer der beiden schwanger ist, eine Leihmutter halte ich also für wahrscheinlich. Es steht auch eine E Mail und kein Brief wurde verschickt, Checkt eigentlich jemand ob die News was mit der Quelle zu tun haben ?
Kommentar ansehen
26.12.2013 15:15 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber hier kann was nicht stimmen. Geschlechtsangeglichene Transsexuelle können nicht schwanger werden, und laut Quelle sind beide als Mann geboren. Biologisch unmöglich. Also haben sie entweder eine Leihmutter oder die News ist eine der dreistesten Enten die es bei Stumpfstoff ja allgemein gibt. Falsch ist sie so oder so.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?