01.12.13 15:35 Uhr
 1.026
 

Jerusalem: Israelische Siedler stürmen erneut Al-Aqsa-Moschee - Palästinenser in Haft

Nachdem wieder extremistische jüdische Siedler das Gelände der Al-Aqsa Moschee in Ost-Jerusalem gestürmt haben, kam es erneut zu Auseinandersetzungen mit Palästinensern. Die Al-Aqsa Moschee ist der drittheiligste Schrein im Islam.

Den Angaben nach haben kurz nach den Auseinandersetzungen israelische Spezialkräfte das Gelände der Moschee gestürmt und nahmen acht Palästinenser fest. Unter den Festgenommenen befinden sich auch zwei Frauen.

Laut einem Wachmann gab es aufgrund von Gasbomben mehrere Erstickungsfälle unter den Palästinensern. In den letzten Wochen kam es zwischen israelischen Extremisten, die von israelischen Sicherheitskräften begleitet wurden, und Palästinensern zu mehreren Konflikten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Palästinenser, Moschee, Jerusalem, Siedler
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 15:42 Uhr von demokratie-bewahren
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wollen die eigentlich wirklich Frieden in diesem Land ? oder ihr sog. göttliches Versprechen ? Leider gibt es viele sog, göttliche Versprechen über Macht und Länder, die nicht alle gleichzeitig gehen. Desweiteren wird Israel sich irgenwann doch entscheiden müssen, ob es ein Rechtsstaat oder eine Theokratie sein will. Beides geht nirgendwo auf der Welt.
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:47 Uhr von Patreo
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Demokratiebewahren die Radikalsten in Israel wollen keinen Frieden als Ergebnis von friedlichem multikulturellen Zusammenleben, da viele unter den streng orthodoxen Juden nationale Ansichten der extremen Art vertreten, so auch unter anderem, dass die Moslems nicht gleichgestellt seien oder sein dürften.
Legitimiert wird dies durch eben diesen nationalen Fanatismus und eine extrem intolerante Auslebung der Religion.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:51 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
........
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:30 Uhr von Patreo
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Es ist idiotisch zu behaupten, wenn du berechtigte und konstruktive Kritik an solch einem Missstand hast, dass du antisemitisch seist.
Aus meiner Sicht sehe nur die Lage anders aus, wenn ein pauschales Urteil aus diesem Fall über alle Juden auf der ganzen Welt machen würdest.
Aber so?
Wo ist das Problem sich für die Rechte der Palästinenser einzusetzen:

http://www.foa.org.uk/...
Hier beispielsweise kannst du direkt an die arabische Hilfsorganistation Friends of Al Aqsa spenden.
Die Währung ist allerdings britische Pfund.




@ Tuepscha du allerdings bist eine andere Kategorie:-)

11.08.2013 19:24 Uhr von Tuepscha
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+2 | -6
ANZEIGEN

Das 1000-jährige-Reich wurde nie aufgegeben. Es gab eine Unterbrechung von einigen Jahrzehnten aber durch die europäische Union wird dieser Plan weiter ausgeführt.

Alle wichtigen Schlüsselpositionen sind mit Deutschen besetzt (oder werden es noch) und ohne die Zusage der Deutschen passiert in Europa gar nichts mehr. Auch die EZB ist in Frankfurt und unter unserer Kontrolle, völlig gleich wer dort als Präsident gerade in die Kamera grinst denn ohne uns entscheidet der gar nichts.

Die gesamte Südperipherie ist, da sie kein Wachstum mehr hat und extrem verschuldet ist, nicht mehr autonom und ihre Eigenständigkeit ist schon verloren. Auch Frankreich ist nur noch ein Schatten seiner selbst und auf dem absteigendem Ast. Die wollen sich das zwar nicht eingestehen aber ihr Einfluss ist schon stark geschwächt und er sinkt immer weiter. Auch wird der Plan, die Ukraine und Weißrussland in die EU zu integrieren und unter unsere Kontrolle zu bekommen, weiter verfolgt und es sieht ziemlich gut aus (auch wenn es noch ein wenig dauert).

Und das alles wurde bzw. wird, ohne einen einzigen Schuss abgegeben zu haben und ohne einen Panzer ins Gefecht zu schicken, erreicht - nur mit Geld und Wirtschaftskraft.

Wer sagt denn, dass ein 1000-jährige-Reich nur mit Blut oder Krieg erschaffen werden kann? Das geht auch anders – denn wir sind ja nicht dumm und lernen dazu. ;-)

In diesem Sinne .... schönen Abend noch!
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:07 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
serieneinzelfall
Ich glaube nicht dass die Fälle eine Lüge sind.
Ich lass mal außen vor, dass die Quelle nicht tatsächlich bestimmte ideologische oder politische Intentionen verfolgt, das tuen deutsche und israelische Medien ja auch.
Warum dann nicht auch die türkische.
Man könnte also aus meiner Sicht zumindest Einseitigkeit vorwerfen:
Ohne Prüfung ist und bleibt dies aber zunächst eine Vermutung.

Aber nach Auswertung von einigen Quellen (nicht nur arabischen) bleibt eins erhalten:
Fakt ist, und da kann mir Tuepscha ohne einen Beleg so oft Fehlinformation oder bezahlte Propaganda vorwerfen wie er oder sie will, Fakt ist, dass radikale jüdische Siedler teilweise gewalttätige Provokationen ausführen auf dem Gelände der dritt heiligsten Stätte des Islams.


Es gibt die Vereinbarung, dass Juden diesem Ort fernbleiben und dieser für die Muslime zum Beten vorbehalten sei.
Nachzulesen sind weitere Umstände in der in Quatar produzierten Nachrichtenstätte: Al Jazeera
http://www.aljazeera.com/...

Wo genau jetzt in dieser Quelle, wie auch in einer arabischen Friedensorganisation die ich genannt habe zionistische Propaganda und Fehlinformation sein soll, mag nur Tuepschas Paranoia selbst wissen.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:13 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
highnrich1337
Ich hoffe die Menschen besinnen sich und machen es nicht wahr.
Sollte die Moschee fallen, wird es in Israel zu massivem Blutvergießen kommen.
Es ist zu hoffen, dass diese Provokationen wenigstens eingedämmt werden können.
Kommentar ansehen
01.12.2013 18:25 Uhr von ElChefo
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
...interessant.

Hier:
http://www.jpost.com/...
...liest sich das Ganze dann doch ein wenig anders.

...wen wunderts.
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:05 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
egal nächste Woche heisst es: Israel lässt 100 gefangene frei..

dann ist wieder friede freude eierkuchen.. und die medien zeigen israel wieder als eine humane regierung...

dumm das so viele darauf reinfallen...

Ich hoffe so sehr das irgendwann mal dort friedenherscht..
Sei es ... oder ...
Kommentar ansehen
02.12.2013 15:36 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
BlackMamba

...ach ja, richtig. So sah es ja letztesmal auch aus. Da haben ja auch überall die Sektkorken geknallt.

...in welcher Parallelwelt lebst du noch gleich?

"Sei es ... oder ... "

...trau dich, los! Der Mossad wird dich schon nicht abholen, wenn du deine Gedanken aussprichst.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 18:58 Uhr von physicist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze fanatisch religiöse handeln und glauben der Menschen ist, realistisch betrachtet, einfach nur dumm...

Man muss sich fragen was bei der Evolution oder der sozialen Entwicklung in der Region schiefgelaufen ist.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?