01.12.13 15:17 Uhr
 1.530
 

Aggressiver Hunde-Urin: Ampel wurde rostig und fiel um

Am Donnerstagnachmittag ist an einer Bonner Straßenkreuzung eine Verkehrsampel umgefallen. Die Signalanlage war am Sockel rostig geworden und schließlich umgeknickt.

Fachleute der Bonner Stadtverwaltung sind sich sicher, dass aggressiver Hunde-Urin für den Rost am Sockelmast verantwortlich ist.

Die Verkehrsampel war nur sehr knapp neben einer Frau umgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Bonn, Ampel, Urin, Rost
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 15:23 Uhr von Shedao Shai
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Bevor sich jetzt die ganzen Hundehasser auf die News stürzen:
Wieso ist es nie aufgefallen, dass der Sockel langsam wegrostet? Ich meine der musste doch schon richtig angefressen worden sein und das sollte dem ein oder anderen Passanten doch auffallen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:42 Uhr von schildzilla
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wie wärs mit ner zusätzlichen Ampel- und Baumpinkelsteuer für Hundebesitzer?

Ist ja nicht so als hätten wir genug Kosten und irgendwo müssen "andere Steuerzahler" ja auch "entlastet werden" :D

Die sollten sich mal fragen, ob es nicht am ständigen Salzen im Winter liegt.
Ich weiss aus Erfahrung wie schädlich Salz ist, dagegen ist Hundeurin ein Kräutertee!
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:22 Uhr von shane12627
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@schildzilla
Gibt es schon, nennt sich schlicht und einfach Hundesteuer.
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:27 Uhr von Arne 67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An Altersschwäche kann es ja nicht gelegen haben... Oder daran das das Straßenbauamt vergessen hat einen Lack aufzutragen oder das der Lack an dieser Stelle durch den Einbau der Ampel beschädigt wurde.
Nein es muss Hundeurin gewesen sein. Klar dadurch ist der Stadt ein riesen finanzieller Nachteil entstanden den ab jetzt dann alle Hundehalter ausgleichen müssen. Die Hundesteuer wird jetzt dann durch eine Hundeurinabgabe bereichert damit dadurch dann der Schaden (welcher nie Existiert hat) in Zukunft davon nicht bezahlt werden kann. Denn das zusätzliche Geld wird sicherlich nicht Bezugsspezifisch Eingang finden und die Bezüge erhöhen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:53 Uhr von Windelwuff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so ein schwachsinn
Kommentar ansehen
01.12.2013 19:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar, da müssen die Hunde aber 24/7/365 ohne Pause drangepinkelt haben. Und dann wäre es eher wahrscheinlich, dass dadurch das Erdreich weggespült worden wäre, als dass das dicke Metall so extrem weggerostet wäre.

Bei uns im Stall haben zwar auch schon mehrere Schränke wegen Hundeurin das Rosten angefangen. Aber wenn schon das dünne unverzinkte Blech dieser Schränke über die Jahre nur wenig Rost zeigt, aber NICHTS durch ist, wie soll denn da ein Ampelmast so extrem geschwächt werden, das er einfach wegknickt?
Kommentar ansehen
02.12.2013 03:52 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur unsinn...

da will sich Jemand von der Verantwortung drücken
Kommentar ansehen
02.12.2013 06:04 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn! Da sieht man mal, wo man sich deutsche Stadtverwaltungsexperten hinstecken kann - Genau, in den Anus!

Rost ist das Ergebnis der Oxydation von Eisen, sprich der Reaktion zwischen Eisen und Sauerstoff - das sagt bereits der Name!

Und alle anderen Stoffe können nur KATALYSATOREN sein, die diese Reaktion auslösen oder begünstigen. Wenn Hundepisse derart aggressiv sein würde, wäre der Hund schon beim verdauen gestorben...Ich glaube eher, dass die Ampel nicht richtig mit Rostschutz gestrichen wurde. Dadurch ist vielleicht Streusalz an den Ampelgrundkörper gelangt und schon war es das.

Die Fehler liegen immer beim Menschen, nur wollen es die meisten nicht wahrhaben...und schieben es auf Haustiere, auf die Wähler, auf Solaranlagen-Nutzer, etc...
Kommentar ansehen
03.12.2013 10:30 Uhr von jetzaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, die Ampel war reichlich angepisst und hatte eben keinen Bock mehr auf Disco.

[ nachträglich editiert von jetzaber ]
Kommentar ansehen
07.12.2013 15:09 Uhr von pitufin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ schildzilla
hast Du die Trinkprobe gemacht?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?