01.12.13 14:04 Uhr
 698
 

Rechtsradikale wollen Anhänger mit Tierschutz-Propaganda ködern

Laut Angaben von Polizei und Verfassungsschutz wird das Thema Natur- und Tierschutz zu einem der Propagandathemen von rechtsradikalen Parteien. Zuletzt demonstrierten rechtsradikale Gruppierungen vor einem Zirkus in Kaufbeuren gegen die Wildtierhaltung.

Die Demonstration in Kaufbeuren lief aus dem Ruder. Einige Zirkus-Mitarbeiter gingen vermehrt auf die rechtsradikalen Demonstranten los. Einzelne schlugen sogar mit einer Schaufel zu.

Die Polizei ermittelt nun gegen einzelne Zirkus-Mitarbeiter aufgrund gefährlicher Körperverletzung. Einer der Demonstranten erlitt schwerere Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Verfassungsschutz, Tierschutz, Organisation, Rechtsradikale
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 14:50 Uhr von Rammar
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
so manches mal habe ich das gefühl das unsere fleischmützen garnicht soooooo extrem doof sind

erlebe es immer öfter das "friedlich" demonstriert wird, sollen die anderen idioten (zb. antifa) den stress anfangen, sieht für die rechte szene besser aus (sind ja die gewaltfreien) und der linke mob ist wie immer ein haufen radikaler idioten

ob das jetzt was gutes ist weiß ich allerdings noch nicht, passiert hier im norden aber immer öfter
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:09 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@tweety1982 "Man sollte die wildtierhaltung in zirkusesn wirklich verbieten."
Das ist eh ein Auslaufmodell neue dürfen nicht angeschafft werden.
Die Frage ist was würde wie in diesem Fall mit den 2 Bären und dem Elefant passieren wen sie aus dem Zirkus genommen weiden.
@newsleser54 "Da sieht man wieder deutlich, von wem die Gewalt geht. "
Jo die Familie Frank einfach abschieben eins11

[ nachträglich editiert von schlammungeheuer ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:16 Uhr von bigX67
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@tweety:

wenn du für tierschutz bist, bist du nicht automatisch ein nazi.
wenn du aber zu veranstaltungen gehst, die von nazis organisiert werden, so unterstützt du deren propaganda. dann kannst du als unterstützer bezeichnet werden.

ausserdem werden die nazis versuchen dich auf ihren veranstaltungen zu korrumpieren bzw zu rekrutieren.

wenn du nazis verstehen möchtest, dann guck dir das posting von rammar an.
der schleimt sich hier ein und versucht stimmung in eine bestimmte richtung zu machen. allerdings outet das gleichzeitig.

@rammar:
tust so als ob du mit dem braunen pack nix zu schaffen hast, bist aber öfter auf deren demos (sonst wüsstes du nicht, dass die immer öfter friedlich sind) und würdest gegendemonstranten nicht per se als idioten, linker mob und haufen radikaler idioten bezeichnen.

warum glaubt ihr, sprechen sie immer diese themen an ?
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:28 Uhr von perMagna
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde da nicht von instrumentalisieren reden, die beschriebenen Themenfelder waren seit jeher im Programm der Nationalsozialisten - streng genommen machen die nur ihr Ding.
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:29 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
mit Kinderpornografie wird exakt das gleiche veranstaltet.
Nur um die Leute vor den Karren zu spannen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:37 Uhr von mort76
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Rammar,
ich hab früher auch immer gesagt, daß die politische Gesinnnung über die Intelligenz erstmal nicht so viel aussagt, aber...seit ich das Geschreibsel unserer Nazis hier bei SN lese, habe ich diese Meinung revidiert.

Es wird immer der selbe einsilbige Mist geschrieben, immer die selben 2-3 Witze gemacht, die lustigen Wörter "Gutmensch" und "Kulturbereicherer" müssen wohl zwangsläufig in jedem ihrer Posts verwendet werden, wenn nicht gerade Wulff zum millionsten Mal zitiert wird etc...das wirkt einfach alles so...dumm...und wie sagt Forrests Mutter so schön: "dumm ist der, der dummes tut."

Nazis benehmen sich wie Schwachköpfe, sie können nicht schreiben, nicht diskutieren...also, meine Dummheitskriterien erfüllen sie locker.
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:46 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@La_Brador "Diese News zeigt doch das allgegenwärtige Problem auf: Es gibt Missstände gegen die von "demokratischen" Parteien und Organisationen nichts oder viel zu wenig getan wird. man lässt zu, dass Rechtsradikale diese Lücke dann besetzen und final wird darüber gewundert und herumgeheult."
Ja toll wir lösen die Probleme schnell ( geben die Tiere PETA zum einschläfern ) das ist besser als zu warten bis sie an Altersschwäche gestorben sind?!
Natürlich können wir auch den Elefanten beim nächsten NPD Büro abgeben.
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:06 Uhr von Alexius03
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Die Nazis sind aber nicht rechts. Es handelt sich um Sozialisten, hervorgegangen aus der DAP, sie sind linksextrem, gegen die Rechte des Einzelnen.
Was ist wenn man nicht rechts von links unterscheiden kann? https://www.google.de/...

Prinzipiell ist gegen Tierschutz nichts einzuwenden, aber bitte nicht von Hitler-Jüngern. Man sollte alles für null und nichtig erklären und rückabwickeln was er verfassungswidrig gemacht hat. http://www.taz.de/!114913/
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:22 Uhr von d1pe
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Anhänger mit Tierschutzpropaganda ködern? Tier- und Naturschutz war schon immer ein nationalsozialistisches Thema. Ratet mal wann das erste deutsche Tierschutzgesetz verabschiedet wurde. Richtig...im November 1933 wurde das Reichstierschutzgesetz verabschiedet.

Aber Neonazis können sich ja mitlerweile per Definition nicht für etwas Gutes einsetzen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:29 Uhr von Niniel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wo Licht ist, da ist auch Schatten.Sowas trifft auch auf die "soooo bösen rechtsradikalen" zu.
Kommentar ansehen
01.12.2013 18:24 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Immer die gleiche Propaganda. Und immer das gleiche Bild mit den Springerstiefeln. Nachrichten ohne Bilder vom Geschehen, hochgepeitscht mit Schlagwörter wie Rechtsextremisten, Nazis usw...

Und statts das Thema zu beleuchten, nämlich die Zustände in dem Zirkus weswegen ja wohl die Demonstranten vor Ort waren stürzt man sich auf die wahrscheinliche Ideologie der Demonstranten.

Das ist wahrlich eine Schmierenpresse.
Kommentar ansehen
01.12.2013 19:16 Uhr von bigX67
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@alexius:

nazis sind eine konglomerat aus vielen konfusen ideen. unter anderem sind dort auch "linke" ideen verarbeitet worden. das heisst aber nicht, dass mensch nazis mit sozialisten auf eine stufe stellen sollte.

das links=rechts hat kühnen mitte der 80 schon geäussert und versucht einen schulterschluss zwischen nazis und autonomen zu forcieren.
nazis haben kein problem damit beim politischen gegner zu klauen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 19:38 Uhr von Lornsen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
klug und fleißig - gibt es nicht!

klug und faul - bin ich selbst!

dumm und fleißig - davor bewahre uns der Himmel!
Kommentar ansehen
01.12.2013 23:09 Uhr von schlammungeheuer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Alexius03 "Die Nazis sind aber nicht rechts. Es handelt sich um Sozialisten, hervorgegangen aus der DAP, sie sind linksextrem, gegen die Rechte des Einzelnen.
Was ist wenn man nicht rechts von links unterscheiden kann? https://www.google.de/"
Ja wen Frau Steinbach das sagt dan muss das wohl stimmen die Frau hat schlieslich studiert ( Violine und Verwaltung)
Ehe du jetzt Ludwigs XIV. zu einem Sozialdemokraten und Dschingis Khan zu einem Komunisten machst verrate ich dir das man u.A. auch zwischen liberal und autoritär unterscheiden kann, http://www.politicalcompass.org/...

"Du siehst das falsch. Die angesprochenen von den Nazis besetzten Themen werden von der "demokratischen" Politik ja nicht einmal angegangen oder begonnen, teilweise werden sie so geflissentlich ignoriert, das es der Bevölkerung schon sauer aufstößt. Und genau in diese Kerbe schlagen die Nazis. "
Irgendwie nehme ich ihnen das nicht ab da gibt es keine Distanzierung zu solchen Gestalten wie Paul Schäfer oder Gundolf Köhler wen ein NPD Wahlhelfer mal 30 Monate wegen Vergewaltigung einer 13 Jährigen kassiert, ist keiner von der Schwanz ab Fraktion da und fordert härter Strafen.....

Aber was schlagen den die Nazis konkret vor was mit den Zirkustieren passieren soll?
Das blöde dabei ist das es sowohl praktikabel als auch Rechtstaatlich sein sollte , was eine Enteignung erschwert

[ nachträglich editiert von schlammungeheuer ]
Kommentar ansehen
02.12.2013 01:07 Uhr von ElChefo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Witz daran ist, das die nicht mal "Lücken" entdecken, sondern einfach mal einsehen, das man nur durch "Ausländer raus!" brüllen keine Politik machen kann.

Was daran nun schockierend sein soll, ist mir genauso schleierhaft, wie die Berichterstattung über die immer sozialdemokratischere CDU.
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:11 Uhr von call_me_a_yardie
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Alexius03

nur weil ein paar Nazi - Schergen behauptet haben sich nicht für Faschisten zu halten sondern für Links gerichtete heisst das nicht das dies auch so ist. Abgesehen davon ist es schon sehr armseelig PI-News als Quelle zu nehmen.

Glaubst du auch das Hitler niemals den Auftrag zur Massenvernichtung gegeben hat ?

Armes Deutschland.....

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?