01.12.13 13:52 Uhr
 3.814
 

Neu zugewanderte Jugendliche ohne Schulpflicht

Für Jugendliche über 17 Jahren aus neu zugewanderten Familien gilt keine Schulpflicht. Die Allgemeinbildenden Schulen sind für sie nicht verantwortlich. Sie stammen aus Ländern wie Pakistan, Afghanistan oder dem südlichem Europa und sprechen meist nur sehr wenig Deutsch.

Ein paar Berufsschulen erklären sich hin und wieder dazu bereit, diese Jugendlichen aufzunehmen. Die Käthe-Kollwitz-Schule in Offenbach nahm sich der Jugendlichen an. Sie richtete drei Klassen im Berufsvorbereitungsjahr ein, um jugendlichen Migranten Bildung zu ermöglichen.

Die Schüler, von denen einige erst wenige Wochen in Offenbach leben, lernen dort Deutsch, Mathematik und berufsbezogene Fächer wie etwa Textilbearbeitung. Die Schüler haben 14 Schulstunden Deutschunterricht in der Woche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugendliche, Zuwanderung, Migrant, Offenbach
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann findet Goldbarren und Geld unter Baum - Bei Polizei abgegeben
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 13:55 Uhr von Bud_Bundyy
 
+17 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:03 Uhr von call_me_a_yardie
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:08 Uhr von evil1
 
+54 | -19
 
ANZEIGEN
Wie wäre es damit sie einfach nicht ins Land zu lassen? Die genannten Länder sollten kein Grund für Asyl sein.
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:12 Uhr von call_me_a_yardie
 
+15 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:16 Uhr von evil1
 
+55 | -11
 
ANZEIGEN
@ call_me_a_yardie
ganz einfach, weil es rein Wohlstandsmigranten sind, die nichts an brauchbaren Fähigkeiten mitbringt und nicht einmal unsere Sprache sprechen. Solche Leute würde kein anderer Staat akzeptieren, nur die Deutschen sind dumm genug für sowas.
Asyl war die Vermutung, da eigentlich selbst unsere Gesetze solche Zuwanderung verhindern sollten.

[ nachträglich editiert von evil1 ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:23 Uhr von mia_wurscht
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@ call_me_a_yardie:

was daran falsch ist: von den fachkräften die vom ausland nach deutschland kommen, ist unter anderem ein diplom für deutsch niveau b2 nötig...was man, wenn man kontinuierlich lernt, in etwa 2 jahren erreichen kann...
und dann kommt jemand, der nix kann außer körperlich arbeiten und der und seine familie brauchen natürlich kein deutsch können.
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:48 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 14:53 Uhr von sooma
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
So ein Deutschkurs könnte dem einen oder anderen "Einheimischen" auch nicht schaden... :/
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:15 Uhr von CoffeMaker
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
"ui 10 mal minus nur weil einige nicht mit Integrationschancen umgehen können, dann könnte man ja nicht mehr auf schwächeren rum hacken! "

Wenn ich mich nicht irre lebst du ja von Migranten und das recht gut, von daher ist dein Geschreibsel hier wie wenn ich in der Rüstungsindustrie arbeiten und es gut finden würde wenn es hier für Schusswaffen für jeden zu kaufen gäbe.

Das andere auf Typen wie ihr sauer sind ist normal, weil ihr (zusammen mit den Polithuren) sorgt dafür das die Arbeitslosen nicht weniger werden, ihr (zusammen mit den Polithuren) sorgt dafür das der Arbeitslohn durch rangekarrte Arbeitskräfte immer schön niedrig bleibt und das einzige was steigt ist die Kriminalität. Euereins (samt Polithuren) verkauft sich zum Eigennutz an die Wirtschaft und scheißt auf die hier lebende Bevölkerung.

Für jeden Arbeitslosen klingt es wie Hohn in den Ohren das man die Leute ins Land lässt mit der Begründung "zu wenig Fachkräfte" während diese Arbeitslosen mit dem Arsch zu Hause sitzen weil die Jobs auf Grund deiner (und den Polithuren) Bestrebungen so unterbezahlt werden das man sie nicht mehr annehmen kann.
Dann kommt dazu das man immer von "Fachkräften" spricht aber in Wirklichkeit 90% der Einwanderer keine Fotze Deutsch können und nichts gelernt haben, von ihrem dominanten Revierverhalten mal ganz abgesehen.

Von daher darfst du dich nicht wundern das man dir Minus reinwürgt. Stört dich doch sowieso nicht, du hast doch deinen Arsch in der Sonne was kehren dich die Sorgen anderer....

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:42 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 15:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:02 Uhr von demokratie-bewahren
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Nein die Kritik ist schon richtig, denn wir haben eben kein Zuwanderungsgesetz - und das Asygesetz ist nur für Verfolgte ! Leider löst sich hier unser Staat einfach auf, da er weder in der einen noch der anderen Richtung etwas tut. Warum soviele Jugendliche ohne Deutschkenntnisse hier sind, liegt ja wirklich daran, daß kein anderes Land so bescheuert ist dies so zuzulassen. Sicher wäre solche Zuwanderung sinnvoll, dann aber nach einem Deutschkurs am Goetheinstitut oder sonstwo, mit einer Ausbildung, oder dem Nachweis einer solchen hier. Ansonsten bleibt den Teens ja nur Hartz 4 mit Kriminalität, da sie ja sonst leider keine Alternativen haben. Die kriminellen Clans in Berlin und Hamburg sprechen ja Bände, werden aber durch rot - grüne Claudias bestens geschützt.
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:18 Uhr von Borgir
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Nö, wozu Schule. Direkt Hartz IV, macht doch nix. Wir zahlen alles für alle.
Kommentar ansehen
01.12.2013 16:39 Uhr von Westwind
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123. "Und die Einheimischen dürfen zum Dank bis 70 arbeiten, um den "sozialen" Topf aufrecht zu halten."

Nur mal so als Anmerkung: Dem Staat (und damit auch speziell dem "Sozialstaat") ist es völlig gleich, ob ein Junger oder Alter auf dem jeweilgen Arbeitsplatz die Steuern zahlt.

Die Grenze mit 70 hat einzig und allein mit den Einzahlungen in die Rentenversicherung zu tun.
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:11 Uhr von xHattix
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das so weiter geht sind bald wir deutschen hier in deutschland die minderheit... traurig was aus diesem land geworden ist und noch werden wird...
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:28 Uhr von micha0815
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ist doch egal ob die deutsch können? nachdem die jemanden zusamengetreten haben, bekommen die doch einen dolmetscher - kostenlos.
Kommentar ansehen
01.12.2013 19:27 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123 und andere
In dieser News geht es nicht darum, ob und unter welchen Bedingungen Einwanderung nach D möglich sein soll, sondern darum wie man die bereits Eingewanderten integrieren kann.
Kommentar ansehen
01.12.2013 19:28 Uhr von Lornsen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
man kann es gar nicht oft genug sagen. die deutschen Politiker entscheiden in diesem Fall überhaupt gar nichts. darum ist die Bezeichnung "Polithure" auch angebracht.
Kommentar ansehen
02.12.2013 08:42 Uhr von Hasskappe
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
das Asylrecht ist für Menschen, die aufgrund ihrer Religion oder politischen Meinung um ihr Leben fürchten müssen! ( Beidpiel : syrische Christen)
Es ist nicht gedacht allen Menschen Hartz IV zu gewähren, die aus armen Ländern kommen. Auch die Lampedusa Flüchtlinge sind in Deutschland um Geld zu erschleichen... Jeder dieser Menschen kann einem Leud tun, aber Asyl haben sie nicht verdient und gehören abgeschoben. Es gibt Spenden - und Entwicklungshilfe für deren Heimatländer. Auch dort bezahlen die Deutschen... Wir können nicht die ganze Welt finanziell unterstützen!
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:23 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ja gar nicht sein, es strömen ja nur Top ausgebildete Fachkräfte zu uns, die alle MINDESTENS Akademiker sind.
Kommentar ansehen
02.12.2013 10:37 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich möchte die Vorposter noch einmal darauf hinweisen die News und Quelle wenigstens richtig zu lesen.

In der News ist mit keinem einzigen Wort von Asylanten die Rede sondern von Menschen mit Migrations-Hintergrund.

Googeld mal den Unterschied zwischen Migration und Asyl wenn ihr den Unterschied anscheinend nicht kennt.
Kommentar ansehen
02.12.2013 17:24 Uhr von Atrio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster
na, das ist so nicht richtig....in jedem bundesland wird das ein wenig anders behandelt...

in bayern z.b. sind es 12 jahre schulpflicht ( 9 jahre + 3 jahre berufsschulpflicht), oder bei erreichen des 21. geburtstages....somit kann man mit 17 duerchaus noch schulpflichtig sein....

prinzipiell geht es hier aber eher darum, dass ältere kinder der migranten ja auch die möglichkeit haben sollten, sich weiter zu bilden...der tenor ist hier ja eher "wenn der nix kann, dann soll er auch nicht aufgenommen werden"....joa...das ist mit den kindern natürlich etwas schwierig...
Kommentar ansehen
02.12.2013 20:40 Uhr von Westwind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
blaupunkt123: "Je mehr Migranten und Asylanten vom Sozialtopf leben, je weniger Geld ist für die Einheimischen und damit auch für die Rente da."

Nein, du hast nicht verstanden, dass die Rentenkasse wie ein Spartopf ist, aus dem alle Renten bezahlt werden. Einzahler sind die zukünftigen Rentner.

Zwar steuert der Staat auch was dazu bei, aber nur, weil er per Gesetz Zahlungen für rentenfremde Ausgaben aus der Rentenkasse durchgedrückt hat (Beispiele: Aussiedler, Ex-DDR´ler usw. usf).

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Die wahren Klimasünder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?