01.12.13 09:28 Uhr
 275
 

Indonesien: Starkes Erdbeben erschüttert Inseln

Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat die indonesischen Inseln Timor und Neuguinea erschüttert.

Die Ursache dafür ist, dass die beiden Inseln unter Kontinentalplatten liegen, die aneinanderstoßen können.

Bereits im Juli kam es auf anderen Inseln von Indonesien zu einem Beben der Stärke 6,1. Im Jahr 2004 ereignete sich das schlimmste Erdbeben in Indonesien, das auf der Skala bei einer Stärke von 9,1 lag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdbeben, Insel, Indonesien, Neuguinea
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 09:43 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die liegen UNTER Kontinentalplatten? Das stelle ich mir recht ungemütlich vor.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?