01.12.13 09:28 Uhr
 278
 

Indonesien: Starkes Erdbeben erschüttert Inseln

Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat die indonesischen Inseln Timor und Neuguinea erschüttert.

Die Ursache dafür ist, dass die beiden Inseln unter Kontinentalplatten liegen, die aneinanderstoßen können.

Bereits im Juli kam es auf anderen Inseln von Indonesien zu einem Beben der Stärke 6,1. Im Jahr 2004 ereignete sich das schlimmste Erdbeben in Indonesien, das auf der Skala bei einer Stärke von 9,1 lag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdbeben, Insel, Indonesien, Neuguinea
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2013 09:43 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die liegen UNTER Kontinentalplatten? Das stelle ich mir recht ungemütlich vor.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?