30.11.13 19:20 Uhr
 186
 

Schwerin: Landesrabbiner William Wolff soll Ehrenbürger werden

Die Stadt Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) will Landesrabbiner William Wolff (86) Jahre zum Ehrenbürger ernennen.

Die Ernennung soll in der Dezember-Sitzung der Stadtvertretung erfolgen.

Der Landesrabbiner hat sich um die Landeshauptstadt "in besonders hohem Maße verdient gemacht", so Stadtpräsident Stephan Nolte (CDU).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schwerin, Ehrenbürger, William
Quelle: www.kirche-mv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Berlin: Besetzung der Volksbühne gegen die Gentrifizierung
Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 20:16 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man folgender Seite glauben mag
http://www.schwerin.de/...

dann dadurch: ,,Ich bewundere besonders, dass William Wolf ein unermüdlicher Brückenbauer zwischen Juden und Nichtjuden ist. Sein Wort, seine Lebenserfahrungen und seine menschliche Wärme sind gefragt in Schulen genauso wie in Vorträgen, Kirchen oder in politischen Diskussionen"
So zumindest die Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow

Als Bürger Schwerins hat Wolf das Bundesverdienstkreuz bekommen für seine Arbeit für Toleranz und Demokratie.
http://tv19plus.de/...


[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Slowake Peter Sagan gewinnt als erster Fahrer dreimal hintereinander WM
Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Bruder von Drogenboss Pablo Escobar fordert eine Milliarde Dollar von Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?