30.11.13 19:01 Uhr
 243
 

Piratenpartei: Weiterhin keine Bezahlung des Vorstands

Die Piraten halten derzeit ihren Bundesparteitag in Bremen ab.

Dabei wurde beschlossen, dass es weiterhin keine Bezahlung für den Vorstand geben wird. Damit ist und bleibt der Vorstand der Piraten weiter ehrenamtlich tätig.

Lediglich Vorstände, die zum Beispiel Hartz IV bekommen, sollen von der Partei ein entsprechendes Gehalt erhalten. Das sollen rund 15.000 Euro pro Jahr sein.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorstand, Piratenpartei, Bezahlung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 20:23 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das die sich so aus dem Spiel nehmen, aus denen hätte mal was werden können!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?